Frankfurt/Main (dpa) - Wegen der Anstiftung zu einem Schuss auf einen Wirtschaftsanwalt ist der Hamburger Unternehmer Alexander Falk zu einer Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren verurteilt worden. Falk habe sich von dem Anwalt und seinen Kollegen «gehasst und verfolgt» gefühlt, sagte der ...

Kommentare

(4) ircrixx · 10. Juli um 19:35
@2: Aber diese Stadtpläne haben einem immer die Möglichkeit gegeben, im Urlaub die Überlegenheit des männlichen Gehirns zu beweisen. "Schlag doch mal auf, wie wir zur Place d'Etoile kommen, Mausi." - "????- ????-????" - "Na, am Schnittpunkt von D5 und F8, direkt neben dem Kästchen links, das wo wie ein Straßenstern aussieht ..."
(3) k33620 · 10. Juli um 05:47
Würde es Google und Co nicht geben hätte er sich so entspannt ins gemachte Nest setzen könnnen.
(2) BigDaddy3 · 09. Juli um 21:55
Wenn man an die kaum zu faltenden Stadtpläne von damals denkt, fängt man an Google zu danken.
(1) ircrixx · 09. Juli um 13:53
Na, den haben's aber gefaltet!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News