Grünen lehnen "Massenüberwachung" im Kampf gegen Hass im Netz ab

Berlin (dts) - Die Pläne des Bundeskriminalamts (BKA), im Kampf gegen Hasskriminalität im Internet auch auf die Vorratsdatenspeicherung zu setzen, stoßen bei den Grünen auf Kritik. "Wir brauchen ein zielgerichtetes Vorgehen gegen reale Bedrohungslagen und keine alle Bürgerinnen und Bürger unter Generalverdacht stellende Massenüberwachung, die unnötig knappe Ressourcen bindet und den Blick auf das Wesentliche erschwert", sagte Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). BKA und Innenministerium wären daher gut beraten, "sich auf verfassungsgemäße Vorschläge zu fokussieren, um bei der Bekämpfung und Verfolgung rechtsextremistischer Straftaten und rechtsterroristischer Strukturen tatsächlich voranzukommen".

Laut eines Zeitungsberichts plant das BKA, mit Blick auf Hasskriminalität im Internet eine "nationale Stelle zur konsequenten Bekämpfung" einzuführen. Unter anderem durch stärkere Beobachtung des Internets sollten Urheber von Hass- und Drohbotschaften schneller identifiziert werden können. Möglicherweise wären dafür laut des Berichts längere Speicherfristen bei der sogenannten Vorratsdatenspeicherung nötig, ebenso wie ein Straftatbestand, der das Erstellen und Verbreiten von "Feindes- und Todeslisten" erfasse. Außerdem soll die Behörde eine neue Struktur und mehr Personal bekommen, um intensiver gegen rechtsterroristische Gruppierungen und Einzeltäter vorgehen zu können.
Politik / DEU / Internet / Kriminalität
19.08.2019 · 15:37 Uhr
[6 Kommentare]

Top-Themen

11.01. 13:41 | (13) Tesla sucht nach polnischsprachigen Mitarbeitern für deutsche Fabrik
11.01. 13:25 | (03) Fahrschulen verzeichnen hohe Nachfrage von Migranten
11.01. 13:20 | (24) «Demokratischer Sozialismus»: SPD-Chefin weist Kritik zurück
11.01. 13:15 | (00) Merkel zu Krisengesprächen bei Putin in Moskau
11.01. 13:15 | (13) Meteorologin: Winterliches Wetter vorerst nicht in Sicht
11.01. 13:13 | (02) Kommandeur: Defektes Kommunikationssystem führte zu Abschuss
11.01. 13:08 | (06) Buschfeuer in Australien bilden «Mega-Brand»
11.01. 13:08 | (03) Forsa: SPD verliert - FDP legt zu
11.01. 12:40 | (08) Zwei Frauen beim Wiener Opernball als Debütantenpaar
11.01. 12:39 | (01) Taiwan: Präsidentin Tsai führt bei Wahl mit klarer Mehrheit
11.01. 12:39 | (01) Vierfach-Weltkriegsbombenverdacht:  Evakuierung in Dortmund
11.01. 12:36 | (03) Iranische Revolutionsgarde übernimmt Verantwortung für Flugzeugabschuss
11.01. 12:08 | (04) Maas: Flugzeugkatastrophe von Teheran darf sich nicht wiederholen
11.01. 12:03 | (05) Iranische Revolutionsgarden übernehmen Verantwortung für Abschuss
11.01. 11:52 | (00) Nach Flugzeugabschuss: Ukraines Präsident verlangt Entschädigung
11.01. 11:49 | (01) Maas zum Flugzeug-Abschuss: Klarheit war wichtig
11.01. 11:48 | (00) Flüchtlingsboot sinkt im Ionischen Meer - zwölf Tote
11.01. 11:33 | (12) «Prinz» als Teil des Namens abgelehnt - Düsseldorfer klagt
11.01. 10:52 | (06) Iran: Passagierflugzeug wurde unbeabsichtigt abgeschossen
11.01. 10:29 | (05) Lauterbach rechnet fest mit Fortbestand von Großer Koalition
11.01. 10:05 | (05) Iran gesteht versehentlichen Abschuss von Passagiermaschine
11.01. 09:55 | (00) Seehofer: Verbesserter Schutz von Kommunalpolitikern
11.01. 09:54 | (19) Sechs Millionen sehen Dschungelcamp-Start
11.01. 09:44 | (03) Bauernpräsident will Überprüfung von Nitratmessnetz
11.01. 09:27 | (03) Maas: EU muss im Nahen Osten "stärker Gesicht zeigen"
11.01. 09:05 | (01) Hinnerk Schönemann meidet Partys
11.01. 09:04 | (00) Kuhkuscheln als Therapie: »Nutztiere« mit ganz anderen Augen sehen
11.01. 08:51 | (03) NRW-Innenminister wirbt für bessere Fehlerkultur bei der Polizei
11.01. 08:50 | (23) Bau neuer Windräder an Land ist 2019 eingebrochen
11.01. 08:45 | (01) Nach Flugzeugabschuss: Kiew fordert Konsequenzen
11.01. 08:43 | (01) Zuverlässigkeitsprüfung von Flugpersonal wird verschärft
11.01. 07:24 | (04) Flugzeugabsturz: Iran räumt «unbeabsichtigten» Abschuss ein
11.01. 05:46 | (00) Buschfeuer in Australien vereinen sich zu «Mega-Brand»
11.01. 05:00 | (06) Ex-Linken-Chef Ernst warnt Partei vor zu viel Klimaschutz
11.01. 05:00 | (04) Kanzleramtsminister lobt Walter-Borjans und Esken
11.01. 05:00 | (00) Mordfall Lübcke: Verbindungen zu NSU-Komplex enger als bekannt
11.01. 05:00 | (01) Außenpolitiker setzen Hoffnung in Merkels Treffen mit Putin
11.01. 05:00 | (02) Online-Beantragung von Kindergeld und Elterngeld kommt
11.01. 05:00 | (04) RWE verlagert Investitionen nach Asien
11.01. 05:00 | (00) Kanzleramtschef Braun will rasche Unternehmenssteuerreform
11.01. 04:39 | (01) Texas will keine neuen Flüchtlinge mehr aufnehmen
11.01. 04:37 | (00) Todesfall durch mysteriöse neue Lungenkrankheit in China
11.01. 04:34 | (00) Venezuelas Opposition will nicht mehr mit Maduro verhandeln
11.01. 04:33 | (01) Zukunft von Atomdeal mit dem Iran in der Schwebe
11.01. 04:04 | (08) Knappes Rennen im Bundestag um neue Organspende-Regeln
123
...
8586
87
 

Universität: Weltweit rund 95.000 Corona-Tote

Provisorischer Friedhof
Washington (dpa) - Weltweit sind nach Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore rund 95.000 […] (02)

Ridley Scott inszeniert 'Gucci'-Krimi

Ridley Scott
(BANG) - Ridley Scott wird das True-Crime-Drama 'Gucci' auf die große Leinwand bringen. Wie 'The Hollywood […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News