Grünen-Chef Habeck will Studenten als Aushilfskräfte an Schulen

Berlin (dts) - Studenten könnten nach Ansicht von Grünen-Chef Robert Habeck zur Entlastung von Schulen in der Corona-Lage eingesetzt werden. Diese Maßnahme müsste dann vom Bund bezahlt werden. "Die Bundesregierung hätte schon längst einen Fonds für zusätzliches Personal an den Schulen auflegen müssen", sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).

Mit dem Geld könnten unter anderem Studenten als Aushilfskräfte an Schulen beschäftigt werden: "Viele Studierende, die ihren Nebenjob in der Kneipe wegen Corona verloren haben, wollen etwas Sinnvolles machen und Geld verdienen." Schulen könnten dann den zusätzlichen Aufwand, der durch Corona entstehe - Dokumentation, Aufsicht, digitalen Unterricht für Kinder in Quarantäne - viel besser stemmen, sagte Habeck. Außerdem bräuchten die Schulen viel mehr Unterstützung bei Luftfiltern und der Digitalisierung.
Politik / DEU / Bildung
20.11.2020 · 03:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Türkei erzwingt Abbruch von Bundeswehr-Inspektion vor Libyen

Fregatte "Hamburg"
Berlin/Ankara/Brüssel (dpa) - Die Türkei provoziert trotz drohender Sanktionen neue schwere Spannungen mit […] (09)

«How to live with your Parents» bleibt ein Ladenhüter

Bild: Quotenmeter Seit vergangenen Samstag strahlt ProSieben die Sitcom aus. Besonders viele Menschen […] (02)
 
 
Diese Woche
23.11.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News