Grüne wollen europäisches Asylsystem revolutionieren

Berlin (dts) - Die Grünen fordern, dass sich die Bundesregierung nach dem Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria in der EU für ein fundamental anderes Asylsystem einsetzt. "Die Trümmer von Moria sind die Trümmer eines Systems, das wir so nie wieder aufbauen dürfen", sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dem Nachrichtenportal T-Online.  Die Grünen schlagen vor, Asylsuchende nach einem kurzen Gesundheits- und Sicherheitscheck schnell mit einem verbindlichen Verteilmechanismus von den EU-Außengrenzen in andere Staaten zu bringen. Erst dort sollen dann die Asylverfahren stattfinden.

Das geht aus einem Positionspapier der Grünen hervor, über das T-Online berichtet. Bislang werden die Asylverfahren der ankommenden Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen abgewickelt. Weil die Verfahren so lange dauern, sind die Lager vielerorts überfüllt. EU-Staaten, die sich freiwillig an der Aufnahme beteiligen, sollen finanzielle Anreize erhalten. Die Grünen fordern einen europäischen Integrationsfonds, der Regionen und Kommunen bei Unterbringung, Integration und Versorgung unterstützt. Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, sollen einen finanziellen Beitrag leisten müssen, der "mindestens die tatsächlichen Kosten" für die Aufnahme deckt und den Staaten zufließt, die Flüchtlinge beherbergen.
Politik / DEU / EU / Asyl
15.09.2020 · 19:36 Uhr
[11 Kommentare]
 

Lauterbach fordert kostenlose Grippe-Impfung für alle

Karl Lauterbach
Berlin (dpa) - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert wegen der Corona-Pandemie in diesem […] (24)

Yu-Gi-Oh! Duel Links wird ergänzt um die Welt von ZEXAL

Konami Digital Entertainment, B.V. verkündete heute offiziell, dass Yu-Gi-Oh! ZEXAL am 29. September Teil […] (00)