Berlin (dpa) - Die Grünen schließen den künftigen Einsatz bewaffneter Drohnen nicht kategorisch aus. Mit einer hauchdünnen Mehrheit sprachen sich die Abgeordneten beim Online-Parteitag am Sonntag dafür aus, Bedingungen für den Einsatz der Drohnen zu prüfen.  347 von 728 Delegierten waren dafür. Ein ...

Kommentare

(9) Urxl · 13. Juni um 21:07
@8: Das ist genausi schwammig
(8) 17August · 13. Juni um 19:15
@5, dass keiner gleicher ist als der andere
(7) bigbengel · 13. Juni um 16:44
@6: Besser kann man es nicht ausdrücken.
(6) Chris1986 · 13. Juni um 13:05
@5 Alle gleich arm und nur der Parteielite geht es richtig gut. Das ist bisher immer das Ergebnis dieser "gerechten" Politik gewesen.
(5) Urxl · 13. Juni um 09:31
@4: Was ist eine gerechtere Gesellschaft? Ich kann mit dem Begriff wenig anfangen.
(4) 17August · 13. Juni um 09:30
@3, für eine gerechtere Gesellschaft hier und anderswo
(3) Urxl · 13. Juni um 09:28
@2: In welcher Hinsicht und für was?
(2) 17August · 13. Juni um 09:00
Nur mit Grün/Rosa/Rot (besser Grün/Rot/Rosa) könnte wenigstens im Ansatz eine Besserung in Sicht sein.
(1) Marc · 13. Juni um 08:48
Außenpolitik? Davon lese ich aber wenig im Text, "lustiger" klingt dann schon folgendes: "Die Grünen setzen sich für eine Aufhebung des Transsexuellengesetzes ein. Dies sieht vor, dass jemand, der sich einem anderen als seinem biologischen Geschlecht zugehörig fühlt, seit mindestens drei Jahren entsprechend lebt und «mit hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen ist, dass sich ihr Zugehörigkeitsempfinden zum anderen Geschlecht nicht mehr ändern wird»." Wer soll das prüfen...und wie? 😅
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.07.2021(Heute)
28.07.2021(Gestern)
27.07.2021(Di)
26.07.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News