Berlin (dts) - Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert ein Nachhaltigkeitslabel für alle Finanzprodukte. Das geht aus einem Antrag der Fraktion hervor, über den das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) berichtet. Den Grünen schwebt dabei ein Label vor, das unterschiedliche Abstufungen von ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 22. Oktober um 07:07
Also da schiessen sie mal wieder weit über´s Ziel hinaus. "Alle Finanzprodukte" schließt ja auch Girokonten und normale Sparbücher ein. Ob mein Girokonto nachhaltig (im Plus) ist oder mein gespartes Geld nachhaltig auf dem Sparbuch bleibt, dafür bin ich ja schon noch selber zuständig. ;)
(2) AS1 · 21. Oktober um 22:09
Wieder typisch für die Ver- und Gebotspartei. Wer soll denn dann bestimmen, welche Anlage nachhaltig ist? Irgendwelche neu zu schaffenden staatlichen Stellen? Oder die BaFin? Kann man denn wenigstens das Thema Geldanlage bitte dem Anleger überlassen?
(1) ehrrol · 21. Oktober um 21:23
Jetzt darf man dann nicht mal mehr in Autohersteller investieren
 
Diese Woche
14.11.2019(Heute)
13.11.2019(Gestern)
12.11.2019(Di)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News