Dresden/Leipzig (dpa) - Etwa 1300 Polizeibeamte haben bei einer Großrazzia in Sachsen und anderen Bundesländern das Drogenmilieu ins Visier genommen. Unter der Federführung des Landeskriminalamts (LKA) wurden vor allem in Dresden und Leipzig zahlreiche Gebäude wegen des Verdachts auf bandenmäßigen ...

Kommentare

(8) knueppel · 27. Januar um 23:14
@7 inwiefern funktioniert es denn nicht? Bist du der Meinung, dass es besser funktionieren würde, wären die beiden ebenfalls Substanzen illegal?
(7) ReinerUnfug · 27. Januar um 21:23
@3 Wen meinste denn, den Kampf oder den Handel? ^^ @6 Weil's bei Tabakwaren und Alkohol schon so hervorragend funktioniert, legalisieren wir jetzt den Rest auch noch?
(6) knueppel · 27. Januar um 15:15
@3 Das wäre der richtige Ansatz. Legalisierung, Besteuerung und Aufklärung statt Prohibition und Sanktionen. Aber warum auch mal pragmatisch oder fortschrittlich denken...stattdessen hält man dem Irrweg ("war on drugs") fest, verpulvert weiter wertvolle Steuergelder und zerstört Existenzen. Kein Mensch lässt sich durch Verbote vom Konsum abhalten, wie die Statistiken immer wieder belegen.
(5) ausiman1 · 27. Januar um 11:21
Ist gut das ein Drogenring ausgehoben wurde !
(4) KonsulW · 27. Januar um 10:51
@3 nein, auf gar keinen Fall.
(3) slowhand · 27. Januar um 10:42
@1 Willst Du ihn deshalb aufgeben?
(2) Alle1908 · 27. Januar um 10:39
Das wird hoffentlich mal ein Erfolg mit Verhaftung der Hintermänner die das dicke Geld absahnen und denen die Süchtigen egal sind..
(1) KonsulW · 27. Januar um 10:12
Der Kampf gegen Betäubungsmittel Handel, wird wohl nicht mehr zu gewinnen sein.
 
Diese Woche
25.02.2021(Heute)
24.02.2021(Gestern)
23.02.2021(Di)
22.02.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News