Berlin (dts) - Die Pläne der EU für einen Steuerpranger für Konzerne sorgen für Ärger in der Großen Koalition. Auf europäischer Ebene könne ein wichtiger Schritt gelingen, sagte SPD-Chef Norbert Walter-Borjans dem "Spiegel". Der SPD-Vorsitzende kritisiert, dass die Bundesregierung sich nicht zu dem ...

Kommentare

(2) Sonnenwende · 25. Februar um 06:45
Eigentlich können sie ja aufhören zu streiten. Inzwischen scheint sich die notwendige Mehrheit für das EU-Vorhaben ja gefunden zu haben.
(1) Pontius · 25. Februar um 06:20
Eine andere Diskussion hätte mich verwundert.
 
Suchbegriff