Großbrand in Stuttgarter Busdepot zerstört 20 Busse

Brand im Busdepot
Foto: Tom Weller/dpa
Ausgebrannte Busse nach den Löscharbeiten.

Stuttgart (dpa) - Eine riesige Rauchsäule steigt in den Stuttgarter Nachthimmel, über dem Osten der Stadt kreist ein Polizeihubschrauber, Explosionen sind zu hören.

Beim Großbrand auf einem Betriebsgelände der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) sind am Donnerstagabend mindestens 20 Busse vollständig zerstört worden. Insgesamt seien 210 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen, um die Flammen zu löschen, teilte die Feuerwehr am Freitagmorgen mit. Den Angaben zufolge wurden sechs Angestellte der SSB ärztlich versorgt. Zwei von ihnen erlitten leichte Verletzungen und kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Ob ein technischer Defekt zum Ausbruch des Brandes geführt habe oder Brandstiftung, müsse noch ermittelt werden. Anzeichen für eine vorsätzliche Tat gab es der Polizei zufolge jedoch nicht. Auch die Höhe des Schadens war zunächst unklar. Augenzeugen meldeten das Feuer laut einer Polizeisprecherin gegen 20.00 Uhr. Beamte sperrten den Bereich daraufhin weiträumig ab, ein Polizeihubschrauber unterstütze den Einsatz aus der Luft.

Der Großbrand hielt auch Anwohner des Industriegeländes im Stadtteil Gaisburg in Atem. Diese waren dazu aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten, Klima- und Lüftungsanlagen auszuschalten und das betroffene Gebiet zu meiden. Am frühen Freitagmorgen wurde die Warnung wieder aufgehoben.

Fahrgäste mussten mit Beeinträchtigungen bei Buslinien rechnen. Der Betrieb solle am Freitag zwar wie geplant stattfinden, wie die SSB mitteilten. Es könne jedoch vereinzelte Ausfälle geben. 

Brände / Notfälle / Verkehr / Stuttgart / SSB / Baden-Württemberg / Deutschland
01.10.2021 · 13:47 Uhr
[4 Kommentare]
 
Homeoffice: Fluch oder Segen?
Homeoffice
Leipzig (dpa) - Zur Morgenkonferenz im Pyjama, mittags auf die Yoga-Matte statt in die Kantine und ein […] (02)
Til Schweiger: War es doch ein Verbrechen?
Til Schweiger
(BANG) - Til Schweiger kann sich den tragischen Vorfall am Set von ‚Rust‘ nicht erklären. Vor einigen […] (02)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
26.10.2021(Heute)
25.10.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News