Groß- und Außenhandel hofft auf baldige Öffnungen

Berlin (dts) - Der Groß- und Außenhandel begrüßt eine mögliche Aufhebung der Priorisierung bei den Impfungen sowie der Restriktionen für Geimpfte. "Damit kommt auch die Konjunktur wieder besser in Schwung, und nicht mehr lange, und Einzelhandel und Gastronomie können endlich wieder öffnen", sagte der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben), nach dem Impfgipfel. Börner hofft, dass die Impfungen nun endlich Tempo aufnehmen.

"Das ist auch dringend notwendig, um die durch die missglückte Impfstoffbeschaffung verlorene Zeit wieder aufzuholen", sagte der BGA-Chef. Die Einschaltung der Hausärzte sei der richtige Schritt zur richtigen Zeit gewesen. "Sie hat dank der gelungenen Verteilung des Impfstoffes durch den Pharmagroßhandel zu einer enormen Beschleunigung des Prozesses geführt. Nun werden wir Woche für Woche weiter Fahrt aufnehmen."
Politik / DEU / Gesundheit
27.04.2021 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

RKI meldet 3600 Neuinfektionen weniger als in der Vorwoche

Corona-Testzentrum
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (03)

Innenstädte: Mieten für Handelsimmobilien unter Druck

Die seit März 2020 anhaltende Pandemie hat den Einzelhandel schwer getroffen. Ohnehin im Umbruch vom stationären Geschäft in den digitalen Handel, gehört der Einzelhandel durch die Corona-bedingten […] (01)
 
 
Suchbegriff