Grimme-Preisverleihung findet vor Publikum statt

Moderator Jo Schück wird aber vor einer „stark reduzierten Gästezahl“ auftreten und die Preise verleihen.

Mit der Bekanntgabe der Nominierten im März verkündete das Grimme-Institut auch den offiziellen Termin der Preisverleihung. Damals hieß es bereits, dass die diesjährigen Grimme-Preise am 27. August überreicht werden sollen, statt sie wie üblich im Frühjahr zu verleihen. Diese Planung dürfte man nun als erfolgreich bezeichnen, denn an dem Termin wird man festhalten und sogar zu einer Präsenzveranstaltung zurückkehren, nachdem die Gala im vergangenen Jahr Corona-bedingt ins Wasser gefallen war.

Nun kündigte man an, dass die Preisverleihung in diesem Jahr wieder im Theater in Marl stattfinden kann – allerdings „in kleinerem Rahmen“. Autor und ZDF-Moderator Jo Schück steht dann auf der Bühne und leitet durch die Veranstaltung, die am selben Abend um 22:25 Uhr bei 3sat übertragen wird.

„Wir sind voller Freude und Dankbarkeit, dass wir zurück ‚auf der Bühne‘ sind mit der Verleihung des Grimme-Preises!“, freute sich Grimme-Direktorin Frauke Gerlach. „Diese traditionelle Form der Würdigung und vor allem das kulturelle und menschliche Miteinander haben sehr gefehlt. Wir sind davon überzeugt, dass es ein ganz besonderer Abend wird“, so Gerlach weiter, trotz der auflagenbedingt stark reduzierten Gästezahl. Eine genaue Zahl nannte man allerdings nicht.

Hier gibt es Infos zu den diesjährigen Gewinnern.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 03.08.2021 · 11:42 Uhr
[0 Kommentare]
 

FBI sucht vermisste Gabby in Wyoming

Fall Gabby Petito
North Port (dpa) - Im mysteriösen Fall der in den USA vermissten Gabby Petito geht die Suche nach der 22- […] (00)

Jamie Foxx zollt Michael K. Williams Tribut

Jamie Foxx
(BANG) - Jamie Foxx erinnert an Michael K. Williams. Der ‚The Wire’-Darsteller verstarb am 6. September […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.09.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News