Hampton (dpa) - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist auf ihrem Rückweg nach Europa an der US-Ostküste in See gestochen. «Wir segeln nach Hause», schrieb die 16-Jährige auf Twitter und Instagram zu einem Foto, das die Aussicht von dem Katamaran «La Vagabonde» aufs Wasser zeigte. Die ...

Kommentare

(8) tastenkoenig · 13. November um 16:56
Sie würde gerne weiter zur Schule gehen, hält aber anderes im Moment für noch wichtiger - wenn sie das auf später verschiebt, wird es zu spät sein. Und wie soll sie ihre Botschaft verbreiten ohne Öffentlichkeit?
(7) Muschel · 13. November um 16:34
@2 Das und ganz bewußtes Marketing. Ich würde der guten Greta dringend empfehlen weiter zur Schule zu gehen.
(6) thrasea · 13. November um 16:30
@5 Wenn man aus der Schulpflicht heraus ist, braucht man keine Schulferien mehr. Das hat sich wohl noch nicht herumgesprochen. <link>
(5) schnallnix · 13. November um 16:27
sind wohl immernoch Herbstferien in Schweden.
(4) tastenkoenig · 13. November um 16:22
In Europa nimmt sie den Zug. Vermutlich auch dort.
(3) ChriLin · 13. November um 16:22
Also nach Hause segeln finde ich etwas übertrieben. Gegen einen Fernflug wird kein Mensch etwas sagen. Es sind ja nur Inlandsflüge, die so unnütz sind.
(2) Monika1954 · 13. November um 16:18
Für mich sind solche Nachrichten nur noch PR - Gags.
(1) bleifrau · 13. November um 16:18
Wie sind die eigentlich innerhalb der USA gereist? Hab kein Foto mit Eseln gesehen...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News