Gore Verbinski tauscht «Gambit» gegen den Winter Soldier

Sorry, Channing Tatum: Gore Verbinski dreht lieber einen Actionthriller mit Sebastian Stan.

Noch Anfang dieses Jahres hieß es, dass Ring-Regisseur Gore Verbinski sich dieses Frühjahr und diesen Sommer mit dem lang angekündigten X-Men-Ableger Gambit befassen wird. Doch dann verließ Verbinski das Superheldenvehikel, bei dem Channing Tatum die Titelrolle verkörpern soll, angeblich aufgrund von "terminlichen Schwierigkeiten". Seither steht Gambit ohne Regisseur dar. Gleichwohl deutet sich an, dass Verbinski Gambit hinter sich ließ, weil er ein Projekt gefunden hat, das ihn mehr anspricht: Beat the Reaper.

Dabei handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen US-Bestsellers aus der Feder des Schriftstellers Josh Bazell, der in Deutschland unter dem Titel Schneller als der Tod veröffentlicht wurde. Laut 'The Tracking Board' wird die Leinwandadaption des Stoffes unter anderem von Leonardo DiCaprio produziert und ist als Actionthriller geplant. Verbinski übernimmt die Regie, in der Hauptrolle wurde Sebastian Stan besetzt, der kürzlich im Oscar-gekrönten I, Tonya zu sehen war und als Winter Soldier zum Marvel Cinematic Universe gehört.

Beat the Reaper handelt von einem jungen Arzt, der in einem der betriebsamsten Krankenhäuser Manhattans in der Nachtschicht tätig ist. Eines Nachts behauptet ein im Sterben liegender Patient, dass er ihn wiedererkennen würde – er sei doch früher ein Auftragskiller für die Mafia gewesen … Alsbald befindet sich der Arzt mitten in einer moralisch komplexen Hetzjagd, bei der es beide Seiten des Gesetzes auf ihn abgesehen haben. Das Drehbuch stammt von Brian Koppelman und David Levien, den Schöpfern der Showtime-Serie Billions.
Kino / Kino-News
17.04.2018 · 14:11 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
23.07.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙