GM-Verwaltungsrat ohne Empfehlung für Opel

Zürich (dpa) - Wer Opel retten soll, ist auch nach einer Sitzung des GM-Verwaltungsrates in Detroit weiter offen. Das Gremium der Noch-Opel-Mutter wollte sich ursprünglich auf einen Kandidaten festlegen. Im Rennen sind noch der Zulieferer Magna und der Finanzinvestor RHJ International. Der Verwaltungsrat sei lediglich über den aktuellen Stand informiert worden, heißt es von General Motors Europe. In Berlin gehen heute die Gespräche zwischen GM, Bund und Ländern sowie den Interessenten weiter.
Auto / Opel
04.08.2009 · 11:19 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×