Glauben: Schirach-Serie feiert im Dezember schon Free-TV-Premiere

Die unter anderem mit Peter Kurth, Narges Rashidi und Désirée Nosbusch besetzte Serie feiert weniger als einen Monat nach der RTL+-Premiere ihr Debüt im Free-TV.

Schon vor der Premiere schrieb die neue RTL+-Serie Ferdinand von Schirach – Glauben zuletzt positive Schlagzeilen. Auf dem Canneseries Festival wurde das Justiz-Drama mit dem Preis für das ‚Beste Drehbuch‘ und auch mit dem ‚Dior Grand Prize‘ ausgezeichnet. Wenig überraschend wird die Serie von RTL Deutschland als Zugpferd für das neue RTL+ eingesetzt, das am 4. November aus dem bisherigen Streamingdienst hervorgeht. An jenem Tag startet auch Schirrachs Reihe. Neben der On-Demand-Ausspielung ist eine Free-TV-Ausstrahlung bei VOX längst geplant.

Nun nannte der Sender mit der roten Kugel auch einen Ausstrahlungstermin für die siebenteilige Serie. Wie bereits in der Vergangenheit mit TVNow-Serien wie Tilo Neumann und das Universum und Mirella Schulze rettet die Welt gibt es erneut eine Marathon-Programmierung, die sich diesmal aber über zwei Termine streckt. Die Free-TV-Premiere erfolgt bereits am 1. Dezember, also keinen Monat nach der Ausspielung bei RTL+. Dann zeigt der Kölner Sender ab 20:15 Uhr vier Folgen am Stück. Die restlichen drei Folgen laufen eine Woche später am 8. Dezember.

Die High End-Produktion der Moovie, für die Ferdinand von Schirach erstmals auch komplett die Drehbücher geschrieben hat, basiert auf den Wormser Missbrauchsprozessen der 90er Jahre. Alle 25 Angeklagte wurden damals nach 300 Verhandlungstagen freigesprochen. Neben der fiktionalen Serie wird es zusätzlich auch die Begleitdoku Empörung – Der Skandal von Worms geben, die bei RTL+ ebenfalls ab dem 4. November zur Verfügung steht und bei VOX am 8. Dezember in Anschluss an das Finale ausgestrahlt wird. Die Doku eine Produktion von der Constantin Entertainment.

Darüber hinaus gibt es auch einen gleichnamigen, neunteiligen Podcast zur Serie, der parallel und exklusiv bei Audio Now erscheint. In neun Episoden und aus drei Perspektiven berichten Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen, Richter Hans Eberhard Lorenz sowie Rechtspsychologe Prof. Dr. Max Steller aus ihrem jeweils eigenen Blickwinkel über die Wormser Prozesse. Je drei Podcast-Folgen erscheinen am 4. November, am 17. November und am 2. Dezember. Die Hörer können dabei selbst entscheiden, welcher Perspektive sie zuhören möchten – oder alle Episoden hören, um das vollständige Bild zu erhalten.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 27.10.2021 · 10:25 Uhr
[0 Kommentare]
 
Rangnick mit Sieg beim Debüt als United-Trainer
Manchester (dpa) - Ralf Rangnick hat zum Debüt als Cheftrainer bei Manchester United einen […] (00)
Vorsicht, Identitätsdiebstahl! Betrüger haben es auf Nutzerkonten abgesehen
Weihnachtszeit ist Shoppingzeit – in den Tagen vor Heiligabend hat nicht nur der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News