Budapest (dpa) - Das war eine Nummer zu groß für Borussia Mönchengladbach. Die Negativserie des Bundesliga-Achten hat sich auch in der Champions League fortgesetzt. Das nach dem angekündigten Abschied von Trainer Marco Rose dringend benötigte Erfolgserlebnis blieb im Achtelfinale-Hinspiel gegen den ...

Kommentare

(2) KonsulW · 26. Februar um 11:21
Man muss auch verlieren können, gegen Man City keine Schande.
(1) sonic7 · 25. Februar um 15:22
Glückwunsch an Pep ;-)