Wolfsburg (dpa) - Einen Weltrekord im Verteilen von Eis hat die IG Metall Wolfsburg aufgestellt. Innerhalb von 75 Stunden haben Hunderte Helferinnen und Helfer in Niedersachsen 75.000 Portionen Eis verschenkt, wie der Rekordrichter beim Rekord-Institut für Deutschland, Olaf Kuchenbecker, bestätigte. ...

Kommentare

(11) Wasweissdennich · 24. Juli um 23:58
@9 ach was, dann hätten auch wieder einige gemeckert, man kann es nie allen Recht machen
(10) all4you · 24. Juli um 21:24
Danke @9
(9) setto · 24. Juli um 21:22
@8 trotzdem wäre ein bißchen Flexibilität sicher noch besser angekommen. Wenn sie aufgrund der Situation gesagt hätten, wir nehmen 10 Cent für jedes Eis zugunsten der Flutopfer, wären sie ihr Eis auch losgeworden. Jeder hätte ihre Aktion gutgeheißen und sie hätten garantiert mehr eingenommen
(8) Wasweissdennich · 24. Juli um 18:42
@4 ich habe davon vorher gewusst, wohne nur nicht in Niedersachsen @7 langweilig und die Aktion war schon vor der Flutkatastrophe beschlossene Sache, die wussten auch schon länger das sie 75 werden
(7) all4you · 24. Juli um 18:35
Sie hätten das Geld auch Spenden können für die Opfer der Flutkatastrophe.
(6) tastenkoenig · 24. Juli um 18:28
Niedersachsen ist groß, und auch 75000 Portionen Eis sind endlich.
(5) raha06 · 24. Juli um 18:27
Sie hätten das Geld wohl auch besser verwenden können, oder? Für gewerkschaftstypische Dinge zum Beispiel.
(4) all4you · 24. Juli um 18:16
@3 hast Du davon gewusst? Oder plänkelst Du hier nur so rum, weil Du auch keines bekommen hast?
(3) Wasweissdennich · 24. Juli um 18:06
@1 nicht zu fassen das Dir Dein sicher geglaubtes Eis vorenthalten wurde, da würde ich mindestens mit dem Fuß aufstampfen
(2) all4you · 24. Juli um 17:39
Ansonsten wohl bekomms an die die ein Eis erhalten haben.
(1) all4you · 24. Juli um 17:38
Was für eine Unverschämtheit! Bei uns ar keiner dieser verlogenen Gesellschaft. Schon ein Grund mehr diese Gesellschaft zu meiden !
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News