Der Sieg der ProSieben-Reality-Show «Get the f*ck out of my house» hat nun Konsequenzen, denn ein Teilnehmer hatte gam Düsseldorfer Landgericht gegen den damaligen Sieger geklagt, dem ein Teil der Siegesprämie versprochen worden sein soll. Aufgrund von zu schlechten Quoten wurde die ProSieben-Show ...

Kommentare

(3) storabird · 29. Juli um 21:15
Wenn es um soviel Geld geht, hält man das doch schriftlich fest. Und erst Recht bei Leuten die man kaum kennt.
(2) thekilla1 · 28. Juli um 14:18
Schon krass, dass der Sieger dann plötzlich einen auf egoistisch macht und gar nichts zahlen will.
(1) Queeny64 · 28. Juli um 13:38
Krass:):)
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News