Essen (dts) - Der Essener Gesundheitsökonom Jürgen Wasem hält den Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur weiteren Verschärfung der Personalvorgaben in Kliniken für sinnvoll. "Die Krankenhäuser haben über viele Jahre Pflegepersonal abgebaut. Die Grenze zur gefährlichen Pflege war ...

Kommentare

(2) Grizzlybaer · 11. September 2019
Na schauen wie das weiter geht!
(1) slowhand · 11. September 2019
>> "Denn es ist finanziell nicht attraktiv, Betten stillzulegen. Das macht sich auch in der Öffentlichkeit nicht gut" << >> "Die Politik versucht ja mit vielen Wegen, den Pflegeberuf attraktiver zu machen, sodass die Engpässe beim Pflegepersonal dann verschwinden" << Es ist auch finanziell nicht attraktiv im Pflegeberuf zu arbeiten. Die ausländischen Pflegekräfte gehen auch langsam zur Neige bzw. wollen auch nicht mehr für einen Apfel und ein Ei arbeiten.
 
Diese Woche
20.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News