Berlin (dts) - Ein Jahr nach Veröffentlichung der Corona-Warn-App hat der Bundesverband der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes eine weiterhin mangelnde Funktionalität kritisiert. "Es gibt nach wie vor keine Schnittstelle zwischen der Corona-Warn-App und den Gesundheitsämtern", sagte ...

Kommentare

(2) Fromm · 15. Juni um 14:48
Anscheinend wollte man es von der Regierung genau so.
(1) Teufel100 · 15. Juni um 14:21
Ich frage mich, was die Gesundheitsämter mit den Daten sollen, kamen sie doch auch ohne diese Daten schon nicht hinterher, die Kontaktpersonen abzutelefonieren. Die Corona-Warn-App übernimmt genau diese Funktion und das hätte super funktioniert, wenn sehr viel mehr Menschen die App genutzt hätten. Dann hätten die Gesundheitsämter nur noch für die Testung der betroffenen Personen sorgen müssen. Ohne, dass es die Daten hat!
 
Suchbegriff

Diese Woche
02.08.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News