Gestrandete Finnin kehrte in Heimat zurück

Berlin (dpa) - Eine in Berlin gestrandete und seit Monaten auf den beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld lebende Finnin ist in ihr Heimatland zurückgekehrt. Nach dpa-Informationen ist die etwa 40- jährige Frau am vergangenen Freitag nach Helsinki geflogen worden. Sie wurde von einem Anwalt begleitet. Die Frau gilt als geistig verwirrt. Nach Angaben des Kammergerichts Berlin hatte es zuvor ein neues ärztliches Gutachten gegeben sowie eine weitere Anhörung der Finnin. Der Fall hatte weit über Berlin hinaus Aufsehen erregt.
Soziales / Finnland / Deutschland
03.08.2009 · 18:46 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙