Genussradeln am Niederrhein
 --- Rad & Schiff --- 

Genussradeln am Niederrhein
Oldenburg, 27.02.2020 (lifePR) - Hätten Sie’s gewusst? Rund um den Niederrhein liegt tatsächlich eines der größten und schönsten Radwegenetze Europas. Ebene Landschaften, gut ausgebaute, gepflegte Radwege und ein Labyrinth aus kleinen Flüssen des Rhein-Deltas machen die neue Rückenwind-Rad & Schiff-Route von Köln nach Rotterdam zu einer coolen Super-Tour.

Es ist immer wieder ein Vergnügen – diese Kombination aus Schifffahrt und Radtour. Weil man jeden Tag in einer anderen Stadt vor Anker geht und doch den Kopf jeden Abend auf dasselbe Kissen legen kann. Weil man durch immer andere Landschaften und Städte radelt, und weil es einfach Spaß macht, abends noch mit Gleichgesinnten zusammen zu sitzen, gemeinsam die Erlebnisse Revue passieren zu lassen und für den nächsten Tag zu planen.

So wird’s auch auf der Radreise „Genussradeln am Niederrhein“ sein. Nach dem Einschiffen auf dem Flussschiff MS Olympia in Köln werden beim Abendessen und im Salon schon erste Kontakte geknüpft. Am nächsten Morgen geht’s los: runter vom Schiff, rauf aufs Fahrrad und dann auf dem Rhein-Radweg zwischen Industrie und Idylle rund 55 Kilometer nach Düsseldorf. Wer die Kulturstadt erkunden möchte, sollte früh dran sein. Denn das Schiff wird nachts nicht im Hafen bleiben sondern bis Xanten schippern. Es lohnt sich, Im Archäologischen Park einen Blick in die römische Geschichte zu werfen, bevor es radelnd weitergeht. Das Schiff wartet rund 35 Kilometer entfernt in Emmerich und bringt die Passagiere noch am selben Abend ins niederländische Arnheim, ein zauberhaftes pittoreskes Städtchen.

Die nächsten Tage können die Radler das beispielhaft ausgebaute Radwegenetz der Grenznachbarn genießen. Die Route führt durch das riesige Obstanbaugebiet Betuwe bis nach Rhenen, durch Naturlandschaften und entlang der Linge bis zur Festungsstadt Gorinchem, durch den Nationalpark De Biesbosch mit seinem Irrgarten aus Flüssen und Inselchen nach Dordrecht, und an den 19 Windmühlen von Kinderdijk vorbei bis Rotterdam. Dort, im größten Hafen der Welt, geht die Reise zu Ende. Aber viele schöne Erinnerungen bleiben. Garantiert.

Das Schiff: MS Olympia fährt unter Schweizer Flagge, ist 88,5 Meter lang, 10,5 Meter breit und bietet Platz für max. 96 Passagiere und 21 Personen Crew. Alle Kabinen sind Außenkabinen mit Panoramafenstern. Auf dem Oberdeck gibt es einen Panoramasalon und ein Restaurant, das große Sonnendeck ist teilweise überdacht.

Infos: „Genussradeln am Niederrhein. Köln – Rotterdam: 8 Tage Ü/VP ab 949,- Euro, ca. 235 Radkilometer, tägliche Kabinen-Reinigung, Bettwäsche und Handtücher, tägliche Radtourenbesprechung, Routenbuch für individuelle Touren, Bordreiseleitung etc. Bei einigen Terminen ist sogar die Leihgebühr für ein 7-Gang-Unisexfahrrad enthalten.

Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro oder direkt bei

Rückenwind Reisen GmbH, Am Patentbusch 14, D-26125 Oldenburg, Tel. 04 41/4 85 97-0, www.rueckenwind.de
Reisen & Urlaub
[lifepr.de] · 27.02.2020 · 12:34 Uhr
[0 Kommentare]