Genial daneben - Das Quiz meldet sich schwach wie nie zurück

Bild: Quotenmeter
Während die Rate-Sendung mit Hugo Egon Balder in den vergangenen Tagen sehr enttäuschende Quoten einfuhr, konnte K11 in Woche zwei seine Zahlen steigern.

Nach der aus Quotensicht ernüchternden Staffel von Big Brother hat sich in dieser Woche Genial daneben - Das Quiz auf dem 19-Uhr-Sendeplatz in Sat.1 zurückgemeldet. Die Quoten fielen dabei erschreckend schwach aus. Bereits am Dienstag schalteten für eine neue Folge des Formats lediglich 0,64 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, die Sat.1 schwache Marktanteile von 2,4 Prozent bei allen und 3,6 Prozent in der Zielgruppe bescherten. Big Brother hatte mit seiner letzten 19-Uhr-Sendung am Montag bessere 0,90 Millionen Zuschauer erreicht und war dem Senderschnitt mit 7,5 Prozent in der Zielgruppe zumindest ein gutes Stück näher gekommen.

Genial daneben - Das Quiz entwickelte sich an den Tagen darauf hingegen in die umgekehrte Richtung. So schrammte die Sendung am Mittwochvorabend mit nur noch 0,52 Millionen Zuschauern knapp an einem neuen Allzeit-Tief vorbei. Dieses wiederum stammt aus dem Oktober 2019 und liegt bei 0,48 Millionen Zuschauern. Wenig überraschend bewegten sich in der Folge auch die Marktanteile nur bei enttäuschenden 2,5 Prozent bei allen und sehr schwachen 3,4 Prozent in der Zielgruppe. Die Normalwerte des Bällchensenders wurden damit in beiden Altersgruppen mehr als halbiert.

Nach einer Pause an Christi Himmelfahrt sendete Sat.1 am Freitag eine dritte Folge der Sendung mit Hugo Egon Balder, Wigald Boning und Co., erntete damit aber vergleichbar schlechte Ergebnisse wie schon am Mittwoch. Der Gesamtmarktanteil von 2,4 Prozent, der sich aus 0,55 Millionen Zuschauern ergab, entsprach sogar einem neuen Allzeit-Tiefstwert. Kaum besser lief es beim jungen Publikum, bei dem 0,16 Millionen Interessenten zu 2,7 Prozent führten. Nur viermal in der mehr als anderthalbjährigen Geschichte der Sendung wurden bislang schwächere Quoten ermittelt.

Während Genial daneben - Das Quiz dieser Tage ungeahnte Probleme bereitet, zeigt der Quotentrend für K11 - Die neuen Fälle in Woche zwei deutlich nach oben. So steigerte sich der Wochenschnitt der Neuauflage der Sendung von 7,2 Prozent in der ersten Woche (wir berichteten) auf nun 7,9 Prozent. Stark schnitt das 18-Uhr-Format dabei vor allem am Montag ab, als 1,10 Millionen Zuschauer zu sehr überzeugenden Marktanteilen von 7,5 Prozent bei allen und 9,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen führten. Am Mittwoch erreichte K11 ebenfalls überdurchschnittliche 8,1 Prozent bei den Umworbenen, am Freitag lief es für die halbstündige Sendung mit 7,5 Prozent immerhin solide. Lediglich am Dienstag machte K11 mit 0,84 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 6,1 Prozent in der Zielgruppe eine unterdurchschnittliche Figur.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck / Wochenquotencheck
23.05.2020 · 14:00 Uhr
[6 Kommentare]
 

Ramelow: Wir müssen raus aus dem Corona-Krisenstatus

Bodo Ramelow
Berlin/Erfurt (dpa) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow verteidigt sein umstrittenes Vorpreschen […] (01)

Dog, der Kopfgeldjäger nicht das Richtige für ProSieben Maxx

Bild: Quotenmeter Am Sonntagabend löste die Reality-TV-Show kaum Interesse bei den TV-Zuschauern aus. Am […] (01)
 
 
Diese Woche
26.05.2020(Heute)
25.05.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News