Gelungener Umzug der MotoGP

Auf welche Quoten lohnt es sich diese Woche noch einmal zurückzublicken? Servus TV verzeichnete einen starken MotoGP-Auftakt. Für ZDFinfo verlief der Sonntag besonders gut und der traditionelle Starkbieranstich auf dem Nockherberg brachte dem BR mal wieder zahlreiche Zuschauer.

Sehr guter MotoGP-Start bei Servus TV

Am Samstag den 10. März debütierte die Königsklasse der MotoGP auf Servus TV. Zuletzt hatte Eurosport für vier Jahre die Übertragungsrechte inne, nun sicherte sich der Salzburger Sender die Fernsehbilder für die nächsten fünf Jahre. Direkt zum Auftakt feierte das erste Rennen den perfekten Einstand. Ab 18 Uhr erreichte die Berichterstattung eine starke Gesamtreichweite von 0,42 Millionen und 1,8 Prozent Marktanteil. Bei den Klassisch-Umworbenen ergatterte die Übertragung sogar 2,47 Prozent bei 0,17 Millionen jungen Zuschauern. Auch der 20-Minütige Vorbericht sicherte sich schon überdurchschnittliche 2,04 Prozent in der Zielgruppe. Die guten Zahlen zeigen, dass der Umzug von Eurosport zu Servus TV von den Motorsport-Fans tadellos angenommen wurde.

Außergewöhnlicher Sonntag für ZDFinfo

Die kleine Tochter des großen ZDFs sicherte sich am Sonntag einen Achtungserfolg. Der Tagesmarktanteil beim Gesamtpublikum lag bei beachtlichen 1,6 Prozent und bei den 14-bis 49-Jährigen lief es sogar noch besser. Dort erzielte der Mainzer Sender nämlich überragende 2,1 Prozent und lag bei den Kleinen somit nur noch hinter Super RTL und Nitro. Besonders gut schlug sich dabei zu später Stunde die Dokumentation Aufgedeckt: Ägyptens Tiere in der Unterwelt, welche im Schnitt 0,35 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 2,4 Prozent beim jungen Publikum ergatterte. Für Tutanchamuns Grab kam es im Anschluss sogar noch besser, denn die Sehbeteiligung steigerte sich nochmals auf tolle 3,3 Prozent in der jungen Gruppe.

Kult-Satire-Show Auf dem Nockherberg 2019 feiert starke Quoten

Am 12. März traf auf dem Nockherberg mal wieder bayerische Satire auf die politischen Ränkeschmiede. In diesem Jahr musste die Show zum ersten Mal seit acht Jahren auf „Mama Bavaria“ verzichten. Doch auch unter Kabarettist Maxi Schaffroth machte die Show einen ordentlichen Eindruck. Das „Derblecken“ war für den bayerischen Rundfunk mal wieder ein Quotenhit. Ab 19 Uhr erlangte der Starkbieranstich eine grandiose Reichweite von 2,72 Millionen, zudem verbuchte man bärenstarke 9,1 Prozent Marktanteil. Gerade beim heimischen Publikum sorgte das Kult-Format für wahnsinnige Werte. Genauso wie im letzten Jahr lag die Sehbeteiligung im Freistaat mit 40,7 Prozent erneut über der 40-Prozent-Hürde. Damit war Auf dem Nockherberg 2019 für den BR ein voller Erfolg.
Quoten / Wöchentliche Reihen / 3 Quotengeheimnisse
15.03.2019 · 17:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
25.03.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News