Geldvermögen der Privathaushalte auf Rekordhoch gestiegen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Menschen in Deutschland sind dank ihres Sparfleißes und gestiegener Aktienkurse in der Summe so vermögend wie nie. Auf den Rekordwert von 6302 Milliarden Euro summierte sich das Geldvermögen in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen sowie Ansprüchen gegenüber Versicherungen zum Ende des dritten Quartals 2019, wie die Deutsche Bundesbank mitteilte. Das war ein Anstieg um 67 Milliarden Euro oder 1,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Binnen eines Jahres erhöhte sich das Geldvermögen um 4,5 Prozent - trotz der Zinsflaute.

Bundesbank / Finanzen / Verbraucher / Deutschland
17.01.2020 · 14:52 Uhr
[0 Kommentare]
 

Wut auf Macron: Kritik an Frankreich im Karikaturen-Streit

Protest in Istanbul
Kairo/Ankara/Paris (dpa) - Aufrufe zum Boykott und verbale Angriffe auf Frankreichs Staatschef: Im Streit […] (15)

Brad Pitt ist der Erzähler einer Werbung für den Präsidentschaftswahlkampf

Brad Pitt
(BANG) - Brad Pitt ist der Erzähler einer Werbung für den Präsidentschaftswahlkampf von Joe Biden. Der […] (01)
 
 
Diese Woche
26.10.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News