Bremen (dpa) - Auch bei der Abfahrt aus dem Weserstadion kam kurz vor Mitternacht keine Meisterstimmung auf. Rund 20 Schaulustige warteten vor dem Mannschaftsbus des neuen und alten deutschen Meisters FC Bayern München, als Spieler, Trainer und Betreuer mit Masken vor dem Mund einsteigen und in ...

Kommentare

(25) rak09 · 18. Juni um 05:48
@ all nein ich heule nicht weil Bayern Meister ist - haben sie sich verdient, wenn die anderen zu doof sind ! Worüber ich heule: Warum eine gute Mannschaft wie Bayern auf dem Platz machen darf was sie wollen u die Regeln im wahrsten Sinne mit Füssen getreten werden.
(24) rak09 · 18. Juni um 05:44
@ Marc : Nicht die Bayern werden Meister weil sie so dominant sind, sondern weil sie jedes Jahr nicht nach den Fussball Regeln spielen müssen im Gegensatz zu allen anderen! Sie werden immer für Bayern ausgelegt spätestens wenn sie mal nicht führen wird nachgeholfen vom Schiri! Siehe Osmas ein eindeutig Pro Bayern Schiri, wird nur eingesetzt wenn es zum Ende der Saison eng wird! Wo ich Dir allerdings Recht gebe ( sogar gerne ) die anderen Vereine sind wenn es drauf ankommt auch zu doof !
(23) Marc · 17. Juni um 22:42
@2 Solange es von anderen kommt: nichts :P
(22) notte · 17. Juni um 21:52
@18 Was hast du gegen mimimi?
(21) dicker36 · 17. Juni um 21:16
Wieder ein trauriger Tag.
(20) ircrixx · 17. Juni um 20:53
Keine Bierdusche ...? - Oahhhhhhhhh :-((( Nicht mal ne Desi-Dusche?!
(19) Stiltskin · 17. Juni um 18:38
Die "Bayern" mögen für viele das sprichwörtlich Rote Tuch sein, genau so, wie sich auf der anderen Seite viele in deren Erfolgen sonnen. Und wenn die "Bayern" erneut den Titel holen, mag das für die meisten mittlerweile recht nervig sein. Aber wenn die anderen Clubs es nicht vermögen, den "Bayern" Paroli zu bieten, ist das nicht Schuld der Münchner. Ansonsten bleibt aber nur übrig zu sagen "Bon Jour Tristesse"! Tja, eines ist vielen Bayern Fans, anders als Spielern, eigen- überhöhte Arroganz.
(18) Marc · 17. Juni um 18:23
@15 Immerhin können Bayernfans was darstellen...andere Fans können nur mimimi :P
(17) GeorgeCostanza · 17. Juni um 18:19
😎 <<< ich, wie ich mich im "mimimi" der Hater hier sonne. Herrlich.
(16) thekilla1 · 17. Juni um 18:06
Die Mimimi-Meister.
(15) notte · 17. Juni um 16:33
@13 Bayern und Fans? Finde den Fehler. Oder sind die Flöten damit gemeint, welche mit weißen Ganzkörper Kondomen ein T darstellen?
(14) Marc · 17. Juni um 16:23
@13 Bei den ganzen Neidern in der Tat.
(13) scooter01 · 17. Juni um 16:17
Na klar, der arrogante Kommentar eines Bayernfans hat hier natürlich noch gefehlt,@12. 😂
(12) Marc · 17. Juni um 15:41
@1 @3 @4 @10 @11 Eure Kommentare sind genauso schlecht wie Eure Vereine spielen. Heult leise...mimimi :P
(11) Kerlchen · 17. Juni um 14:40
Was ist so ungewöhnlich daran dass die ohne Fans feiern? Haben die welche? Fans stehen auch in schlechten Zeiten zu ihrer Mannschaft, bei den Bayern wird bei schlechten Ergebnissen immer die Schuld bei anderen gesucht. Und der dfb macht schön mit, in den vergangenen Jahren war es regelmäßig Robbery die mit rot vom Platz gehört hätten, aber anscheinend haben sie mit Kimmich einen Nachfolger gefunden. Und das obwohl der Wurstkönig nicht mehr alle anmeckert von wegen Bayern-Spieler schützen uws.
(10) scooter01 · 17. Juni um 14:33
Mit dem Kader mussten die Bayern einfach wieder Meister werden, das ist keine Überraschung. Dass aber wieder mal eine glasklare Tätlichkeit trotz Videoassistenz nicht geahndet wurde, ist einfach nicht mehr erklärbar. Aber das hat ja schon vor der Saison angefangen, als Kimmich im Supercup nicht des Feldes verwiesen wurde...
(9) Fan2016 · 17. Juni um 14:12
Die Bayern werden nicht wegen ihrer Klasse immer wieder Meister sondern wegen dem Unvermögen/Unbeständigkeit der anderen Klubs. Die letzten beiden Jahre waren sie schon richtig abgeschlagen, reicht trotzdem nicht...Ich glaube inzwischen sie müssten nach der 1. Halbserie auf Platz 18 stehen um mal nicht Meister zu werden.
(8) AS1 · 17. Juni um 14:09
@5 Dem stimme ich absolut zu, das widerspricht aber nicht meinen Aussagen.
(7) notte · 17. Juni um 14:03
@5 Ah ja, die Bezeichnung BVB und Konsorten ist jetzt nicht erbärmlich?
(6) IndianaJones · 17. Juni um 12:57
Schaut mal hier: <link>
(5) fuerteamigo · 17. Juni um 12:26
einfach immer wieder erbärmlich diese Kommentare. Wenn die anderen sogenannten Top-Klubs die Chancen, z.B. 7 Punkte Vorsprung, nicht wahr nehmen, dann braucht man sich nicht wundern, das immer die Bayern Meister werden. Bereits in der letzten Saison hätte man sie vom Thron stoßen können, auch in dieser Saison wäre wieder die Möglichkeit gewesen. Doch Konstanz sind anscheinend beim BVB und Konsorten einfach nicht gegeben.
(4) AS1 · 17. Juni um 09:17
Titelgewinn unter gnädiger Mithilfe von Hagen Osmers und dem VAR. Tor klares Abseits, Davies muss eigentlich in der ersten Halbzeit schon runter. Haben die Bayern in der derzeitigen Form gar nicht nötig. Traurig.
(3) Koelner68 · 17. Juni um 08:25
sollen die Bauern doch in die Superliga gehen. Damit ist allen anderen auch geholfen.
(2) Urxl · 17. Juni um 06:26
Also, für mich ist Bremen tiefster Süden!
(1) rak09 · 17. Juni um 04:58
Wieder einmal alles wie immer! Scheinbar gibt es da 2 Auslegungen der Regeln beim DFB Alles Hand o. rote Karten für Bayern Gegner,alles was gegen Bayern ( wenn überhaupt gepfiffen ) ist nach der Regel nie Hand o. Rot. Liebe " Bauern Fans " dann lieber nur 2. oder 3. werden als immer nur geschenkte Titel ! Feiert Euch wieder u vergesst nicht für die neue Saison den Schiris Ihre Geschenke zu schicken dann klapp es auch wieder mit Titeln. Kotz
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News