Berlin (dpa) - Der Bundesparteitag der AfD in Braunschweig dürfte keine besonders friedliche Veranstaltung werden. Das liegt nicht nur an den Gegnern der Rechten, die Protestaktionen rund um den zweitägigen Parteitag angekündigt haben. Auch bei einigen AfD-Spitzenleuten liegen die Nerven blank. ...

Kommentare

(22) ircrixx · 29. November 2019
Das leere Gauland ist der Zukunft Bauland. Darauf gönn ich mir ein Afder Eight.
(21) tastenkoenig · 29. November 2019
"Zerfleischt" wird, wer Angriffsfläche bietet. Frag Nahles, Wulff, AKK. Die AfDler bieten halt besonders viel Angriffsfläche und wollen sich darüber hinaus noch als anders als die sog. "Altparteien" verkaufen. Sie sind nur noch deutlich schlimmer. Und richtig interessant wird es, wenn sie sich gegenseitig erledigen.
(20) LordRoscommon · 29. November 2019
@19. Demokrate ist: Widersprechen dürfen. Schönen Gruß an das Fashistenpack, das das unterbinden will.
(19) Maibaum · 29. November 2019
Ganz schön anmaßend und sehr Demokratie bewußt @18
(18) LordRoscommon · 29. November 2019
@17. Weils Spaß macht. Ihr seid so schön blöd.
(17) Maibaum · 29. November 2019
Wiso wird gerade bei der AFD jeder Einzelne zerfleischt? Die anderen Parteien bekämpfen sich doch intern genauso! Das ist überall das Gleiche
(16) ircrixx · 29. November 2019
Um den guten alten Donovan zu zitieren: "Hail Afdlantis ..."
(15) LordRoscommon · 29. November 2019
@14: Tip: Die AfD zahlt ihren Delegierten nicht die Anreise.
(14) Joywalle · 29. November 2019
@13 Schade für @12, komisch, eigentlich nehmen die doch jeden.
(13) LordRoscommon · 29. November 2019
@12: Das glaub ich dir aufs Wort.
(12) bs-alf · 29. November 2019
Ich wäre gern beim Bundesparteitag dabei gewesen, geht aber leider nicht. Wird ja vielleicht übertragen. 8)
(11) LordRoscommon · 29. November 2019
@9: Ich bin kein Gewaltbefürworter, mache aber drauf aufmerksam, dass reden und ignorieren beim letzten Anlauf der Faschisten nichts bewirkt haben. @10: Statt ener Bühne würde ich ein paar nette Gefängniszellen für diese Volksverhetzer bevorzugen. Dazu müssen die aber erstmal aus den Parlamenten raus, wo sie nämlich ungestraft hetzen können - Stichwort: Indemnität.
(10) Joywalle · 29. November 2019
@8 Warum wusste ich, dass Du genau diese Antwort geben wirst? Das wusste ich schon beim Tippen. LOL Aber Du hast natürlich Recht und weisst auch, wie wir das meinten. Es ist eben ein zweischneidiges Schwert. Wer gibt den Faschisten schon gerne diese Bühne, auch wenn es "nur" Klamm ist.
(9) MartinezDaSilva · 29. November 2019
@8 Deine dunkle Phantasie hätte ich gerne. Gewalt ist keine Lösung. Ignoranz ist besser.
(8) LordRoscommon · 29. November 2019
@6,7: So gern ich Euch zustimmen würde: Dieses Problem erledigt sich nicht von allein. Der letzte Anlauf der Fachisten, die Macht zu übernehmen, endete in einer blutigen Katastrophe, und nur die versammelte Weltgemeinschaft konnte diese Machtübernahme beenden. Der nächste Anlauf der Faschisten könnte noch weit schlimmer enden.
(7) Joywalle · 29. November 2019
@6 Stimmt.
(6) MartinezDaSilva · 29. November 2019
Ich wundere mich sehr stark worüber hier diskutiert wird: Soll die AfD sich doch selbst zerfleischen. Diese Partei ist die Buchstaben nicht wert, die wir hier verschwenden.
(5) LordRoscommon · 29. November 2019
@1: Da muss ich Dir mal widersprechen. Weidel ist nicht dumm sondern abgrundtief böse und perfide. Die Führungsriege der AfD ist generell nicht dumm, sie tut nur gelegentlich so, um sich der vertrottelten Gefolgschaft zu versichern, die sich nicht mal allleine die Schuhe zubinden kann. Da wird der demokratische Staat abwechselnd weichgekocht und sturmreif geschossen. Das hat nicht nur Methode sondern ist leider auch bisher erfolgreich. Denk an die 17 Thüringer CDUer, die mit der AfD gehen wollen
(4) Pontius · 29. November 2019
Who the fuck is Alice?
(3) Dackelmann · 29. November 2019
Das die Wähler im osten Deutschlands die AFD wählen wundert mich eigentlich nicht und eine Koalition mit der CDU würde mich auch nicht wundern. Die CDU Politiker würden ihre Seele verkaufen um an der macht zu bleiben.
(2) Joywalle · 29. November 2019
Wenn AKK oder Merz da das sagen kriegen, dann befürchte ich, dass olle Frau Weidel Recht behalten wird.
(1) Reddogg · 29. November 2019
Was soll diese Drohung an die eigenen Mitglieder, gerade die wollen doch die Merkel und AKK weghaben. Jetzt kommt das rückgratlose Weidelchen und will genau mit der Partei koalieren. *kannsteDirnichtausdenken* dumm, dümmer, AfD.
 
Diese Woche
27.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News