GameStop-Aktie nachbörslich an der NYSE dennoch im Plus: GameStop macht weiter Verluste

Die US-amerikanische Einzelhandelskette für Computerspiele und Unterhaltungssoftware, GameStop, hat am Mittwoch nach US-Börsenschluss ihre Bücher geöffnet.
Für GameStop ist das dritte Geschäftsquartal 2022 erneut mit roten Zahlen zu Ende gegangen. Der Verlust je Aktie wurde auf 0,31 US-Dollar beziffert nach einem Minus von 0,348 US-Dollar je Anteilsschein vor Jahresfrist. Analysten hatten der Meme-Stock im Vorfeld ein EPS von -0,277 US-Dollar zugetraut, GameStop lag damit unter den Erwartungen.

Der Umsatz lag daneben bei 1,19 Milliarden US-Dollar, hier hatten Experten zuvor Erlöse von 1,34 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte GameStop noch 1,30 Milliarden US-Dollar umgesetzt.

Die GameStop-Aktie notiert im nachbörslichen US-Handel an der NYSE zweitweise 1,03 Prozent höher bei 22,50 US-Dollar.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 08.12.2022 · 06:19 Uhr
[0 Kommentare]
 
Spionageballon: Scharfe Kritik von US-Außenminister Blinken
Washington (dpa) - US-Außenminister Antony Blinken hat Chinas Handlungen mit Blick auf den über […] (00)
Klage gegen Tennisstar Kyrgios abgewiesen
Canberra (dpa) - Der australische Tennisstar Nick Kyrgios ist einer drohenden Verurteilung […] (02)
Die 11 reichsten Glücksspieler: Ein Blick auf ihren Nettowert
Wenn Sie wissen wollen, wie es aussieht, ein professioneller Wettender zu sein, finden Sie in […] (06)
Music Drive In beschließt Katastrophen-Woche mit 2,9 Prozent
Schon der Start der neuen Nachmittagssendung Music Drive In war kein Überflieger, und auch der Rest der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News