News
 

«Game of Games» legt massiv zu, «LA to Vegas» mit gutem Start

Die neue NBC-Gameshow mit Ellen DeGeneres ist ein Publikumsmagnet. Bei FOX kam die Comedy «LA to Vegas» gut aus den Startlöchern.

Die neue Gameshow von Ellen DeGeneres hat nach der Auftaktausgabe vom Dezember viele Fans dazugewonnen: Die neueste Doppelfolge von Ellen's Game of Games erreichte bei NBC starke acht Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen – ein Plus von zwei Prozentpunkten. Bei den Jüngeren wurde das Format so Primetime-Sieger. Insgesamt schauten zuerst 8,76 Millionen und dann sogar 8,86 Millionen Amerikaner zu. Chicago Med beendete den für NBC gelungenen Abend mit sechs Prozent Marktanteil bei einer Sehbeteiligung von 6,91 Millionen.

NCIS sammelte die meisten älteren Zuschauer bei CBS ein, 13,92 Millionen aller Fernsehenden waren dabei – fast eineinhalb Millionen Zuseher mehr als vor der Weihnachtspause. Sechs Prozent Marktanteil wurden bei den Werberelevanten gemessen. Bull kam danach auf fünf Prozent und 10,99 Millionen Zuschauer, NCIS: New Orleans verzeichnete vier Prozent und 8,95 Millionen Zuschauer.

Bei FOX stand um 21 Uhr der Comedy-Neustart LA to Vegas an, angesichts von vier Prozent Marktanteil und 3,75 Millionen Zuschauern kann die Premiere als geglückt bezeichnet werden. The Mick schlug sich mit drei Prozent und 2,29 Millionen Zusehern danach klar schlechter. Lethal Weapon verbuchte in der 20-Uhr-Stunde eine Quote von vier Prozent und unterhielt insgesamt 4,59 Millionen Zuschauer.
Quoten / Täglich aktuell / US-Quoten
03.01.2018 · 19:06 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.04.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen