Gabriel fordert Kurswechsel in der Sozialpolitik der SPD

Berlin (dts) - Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat vor dem am Freitag beginnenden Parteitag die neue Führung seiner Partei scharf kritisiert und den Sozialdemokraten einen Kurswechsel in der Sozialpolitik empfohlen. In einem Gastbeitrag für den "Tagesspiegel" und das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) fordert Gabriel seine Partei auf, "eine wirkliche Zukunftsdebatte darüber zu führen, was eigentlich das Ziel sozialdemokratischer Politik für Deutschland und Europa im kommenden Jahrzehnt" sein soll. Das sei etwas völlig anderes, "als ein paar neue Milliardenforderungen für Sozialausgaben" zu verlangen, schreibt Gabriel.

"Die SPD handelt nach dem Motto: Wenn die Medizin nicht wirkt, erhöhen wir einfach die Dosis. Konsequenterweise fordert die neue SPD-Führung eine drastische Erhöhung der Mindestlöhne und neue Milliardenprogramme für die Kindergrundsicherung." Wählerstimmen könne man aber nicht kaufen. Gabriel warf der Parteiführung eine "thematisch-strategische Verzwergung der Gesamtpartei auf das Segment des Sozialen" vor. "In Deutschland muss die SPD einen neuen Anlauf wagen, um wieder den aktivierenden und emanzipationsorientierten Charakter des Sozialstaats zu entdecken, statt den passiven und oft genug überbürokratisierten Sozialhilfestaat immer weiter auszubauen", so Gabriel. Die SPD müsse die Veränderungen in der Welt neu beantworten. "Das kann sie nur, wenn sie die Zukunft nicht immer nur als Zumutung empfindet, sondern als Herausforderung, die man bewältigen kann und will." Gabriel übte zugleich massive Kritik an seiner Partei und der neuen Führungsspitze. "Nun bekommt die SPD eine Führung, bei der eine Co-Vorsitzende die `Große Koalition für Mist` hält, der andere Co-Vorsitzende aber gern Neues und Zusätzliches mit der CDU/CSU verhandeln möchte, um drin zu bleiben. Anders sah es auch in der SPD-Führung 2017 nicht aus", schreibt der ehemalige Wirtschafts- und Außenminister und erinnert daran, dass Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken "für ihren Kurs gerade mal etwa 25 Prozent der Mitglieder" gewinnen konnten. Gabriel sagt voraus, dass die SPD "natürlich" in der Regierung bleiben werde, aus "Angst vor Neuwahlen und dem Verlust von sehr vielen Mandaten im Deutschen Bundestag". Die SPD sei heute nicht weiter als im Dezember 2017 und ringe immer noch mit der Frage, "ob sie mit den Unionsparteien eine sogenannte `Große` Koalition bilden solle oder nicht." Gabriel erinnerte daran, dass sich damals zwei Drittel der Mitglieder in einer Urabstimmung "klar für den Eintritt in die Regierung entschieden" hätten. "Die Vorstellung von einer Welt, in der Bedingungen herrschen, unter denen der Lebensweg eines jeden Menschen offen und nicht durch Geburt, Einkommen der Eltern, Religion, Hautfarbe oder Geschlecht bereits entschieden ist, wie das Leben verläuft, ist heute so attraktiv wie vor 156 Jahren", schreibt Gabriel, "offen ist allerdings, ob das `Gefäß`, in der diese Ideen entwickelt, geschützt und unter das Volk gebracht werden, noch die heutige Sozialdemokratische Partei Deutschlands sein wird. Das ist nach wie vor möglich, aber eben keineswegs sicher."
Politik / DEU / Parteien
05.12.2019 · 15:49 Uhr
[1 Kommentar]

Top-Themen

22.01. 16:33 | (00) Vier Tote in Spanien durch Sturmtief «Gloria»
22.01. 16:30 | (14) Online-Zocken künftig erlaubt - Länder machen Weg frei
22.01. 16:27 | (03) Monty-Python-Mitglied Terry Jones gestorben
22.01. 16:25 | (00) China: Zahl der Todesfälle durch neues Virus steigt auf 17
22.01. 16:24 | (00) Sitzung für Auftaktplädoyers im Weinstein-Prozess gestartet
22.01. 16:17 | (02) Kritik am Kohleausstieg - Altmaier macht ein Angebot
22.01. 16:16 | (00) Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo
22.01. 16:13 | (00) Neues Virus: Mehr Tote in China - Erster Fall in USA
22.01. 16:12 | (05) Neues Virus: Deutlich mehr Tote in China
22.01. 16:05 | (00) Steinmeier in Israel - 75. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung
22.01. 15:55 | (03) Zweifel an pünktlichem Start der Grundrente 2021
22.01. 15:48 | (02) UN-Experten empört über möglichen saudischen Hacker-Angriff
22.01. 15:27 | (02) Öffentliche Trauerfeier für «Rosenheim-Cop» Hannesschläger
22.01. 15:16 | (13) Teenager träumen eher von traditionellen Jobs
22.01. 14:38 | (00) Unternehmer-Nachwuchs geht auf Distanz zur Politik
22.01. 14:34 | (03) Erstmals Frau zu griechischem Staatsoberhaupt gewählt
22.01. 14:30 | (06) Bundesregierung: Neues Virus kein Grund für Alarmismus
22.01. 14:29 | (00) Thyssenkrupp-Chefin kündigt schnellen Umbau des Stahlkonzerns an
22.01. 14:25 | (02) Ex-US-Botschafter erwartet keine Amtsenthebung Trumps
22.01. 14:24 | (02) Thüringer AfD will Ministerpräsidentenkandidaten aufstellen
22.01. 14:21 | (00) Ruhani: «Wir streben nicht nach Atomwaffen»
22.01. 14:09 | (03) Google will sich beim Datenschutz an Deutschland orientieren
22.01. 14:05 | (02) Monty-Python-Komiker Terry Jones gestorben
22.01. 13:50 | (05) Habecks Trump-Kritik stößt auf Widerspruch
22.01. 13:42 | (00) Lungenkrankheit: Zahl der Fälle in China steigt auf 473
22.01. 13:41 | (01) Trump droht in Davos erneut mit Autozöllen
22.01. 13:12 | (00) Gericht verbietet Tina-Turner-Plakat
22.01. 13:00 | (02) Verteidigungsministerium verschwieg Millionenaufträge an Berater
22.01. 12:54 | (14) Mehr Telefon- und Internetanschlüsse überwacht
22.01. 12:54 | (00) Berichte: Sterne-Chef Di Maio in Italien vor dem Rücktritt
22.01. 12:53 | (01) Greenpeace-Chefin kritisiert Trumps Davos-Rede
22.01. 12:50 | (00) Afrikanische Schweinepest kommt näher
22.01. 12:45 | (03) Trump: Regierung ist auf neues Virus gut vorbereitet
22.01. 12:44 | (00) Tesla kracht in Baumarkt - Staatsanwaltschaft prüft Ursache
22.01. 12:33 | (00) DAX am Mittag kaum verändert - Daimler lässt deutlich nach
22.01. 12:31 | (02) Wetter in Florida: Kalt mit Aussicht auf abstürzende Leguane
22.01. 12:24 | (03) SPD erhöht in Causa Huawei Druck auf Altmaier
22.01. 12:04 | (05) Grüne wollen Verbot von Gesichtserkennung im öffentlichen Raum
22.01. 12:03 | (00) Sara Nuru: Äthiopien-Reise war "einschneidend"
22.01. 11:57 | (02) Fall Altayli: Anklage nach über zwei Jahren U-Haft in Türkei
22.01. 11:50 | (01) Lungenkrankheit: Reisebranche in engen Kontakt mit Behörden
22.01. 11:48 | (00) Mädchen wollen Lehrerin werden, Jungen IT-Spezialist
22.01. 11:45 | (00) Bayern München leiht Álvaro Odriozola bis Saisonende aus
22.01. 11:24 | (00) Altmaier verteidigt Plan zum Kohleausstieg
22.01. 11:24 | (09) US-Senat beschließt Prozedere für Trump-Impeachment
22.01. 11:15 | (00) Wanda-Sänger prügelte sich für Jürgen Klinsmann
22.01. 11:03 | (01) Auschwitz-Überlebender: «Ich bin einer der Letzten»
22.01. 11:00 | (00) Katerina Sakellaropoulou als neue Präsidentin Griechenlands gewählt
22.01. 10:50 | (02) Hacker-Angriff auf Bezos? - Saudis weisen Vorwurf zurück
22.01. 10:40 | (10) Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen wollen keine Tätowierung
22.01. 10:15 | (01) Greenpeace will mehr deutschen Einsatz beim Klimaschutz
22.01. 09:54 | (00) Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Die wichtigsten Akteure
22.01. 09:39 | (04) Zahl der Betriebe mit Schweinehaltung deutlich gesunken
22.01. 09:30 | (00) DAX startet im Plus - 13.600-Punkte-Marke erstmals geknackt
22.01. 09:14 | (00) Kretschmann: Zusammenspiel von Bund und Ländern neu regeln
22.01. 09:09 | (00) DAX steigt auf Rekordhoch - 13.600-Punkte-Marke geknackt
22.01. 09:06 | (05) Mit Satelliten und Pestiziden: Ostafrika kämpft gegen riesige ...
22.01. 09:04 | (01) Dağdelen will Waffenexportstopp für Konfliktparteien in Libyen
22.01. 08:50 | (00) Volle Migrantenlager: Generalstreik auf griechischen Inseln
22.01. 08:45 | (03) Aktionsplan: Deutschland bekennt sich als Einwanderungsland
22.01. 08:44 | (00) Zwei weitere Fälle von neuer Lungenkrankheit in Thailand
22.01. 08:23 | (03) Berliner Linke sehen Pläne für Verbrenner-Verbot skeptisch
22.01. 07:56 | (00) Hacker-Angriff auf Bezos? - Saudi-Arabien bestreitet Vorwurf
22.01. 07:54 | (01) Länder einigen sich über Online-Glücksspiele
22.01. 07:50 | (02) Erneuerbare Energien: Flüssigluft-Batterien als innovativer Zwischenspeicher
22.01. 07:48 | (01) Unfall in Silo - Mann erstickt unter Getreide
22.01. 07:37 | (03) Möglicher Behördenzugriff auf Bankkundendaten stößt auf Kritik
22.01. 07:12 | (04) Kriminologe verlangt Änderung des Waffenrechts für Politiker
22.01. 06:29 | (05) Röttgen wettert gegen Habeck-Kritik an Trumps Rede in Davos
22.01. 06:11 | (00) Zähe Debatte über Impeachment-Prozedere im US-Senat
22.01. 05:46 | (00) Neuseeländischer Vulkan nach Ausbruch wieder aktiv
22.01. 05:00 | (00) Kelber will Gesichtserkennung im öffentlichen Raum untersagen
22.01. 05:00 | (03) Stadtwerke fordern Entschädigung für Kohleausstieg
22.01. 05:00 | (00) "Knöllchen"-Urteil: Städtetag sieht keine Signalwirkung
22.01. 04:49 | (01) Innenministerium will Haft bei Verstoß gegen Einreisesperre
22.01. 04:48 | (02) Steinmeier fliegt nach Israel
22.01. 04:48 | (00) Gericht entscheidet über Tina-Turner-Plakat
22.01. 04:26 | (01) Nach Dammbruch: Anklage gegen Bergbaukonzern und TÜV Süd
22.01. 04:00 | (02) Gesetz gegen Hass im Netz stößt auf Widerstand bei SPD
22.01. 03:15 | (02) Nach monatelanger Hängepartie: Libanon hat neue Regierung
22.01. 02:46 | (04) Anastasiya Avilova verlässt RTL-Dschungelcamp
22.01. 02:45 | (00) Lungenkrankheit: Zahl der Infektionen in China steigt
22.01. 01:38 | (00) Auftaktplädoyers im Weinstein-Prozess erwartet
22.01. 01:35 | (00) Guterres: UN-Resolution zu Libyen-Einigung «sehr wichtig»
22.01. 01:27 | (00) Weltkriegsbomben in Berlin und Köln entschärft
22.01. 01:17 | (00) Erster Fall von neuartigem Coronavirus in den USA
22.01. 01:00 | (00) Städtetag will Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften gegen Hasskriminalität
22.01. 01:00 | (00) ZEW-Ökonom: Schwäche der Weltwirtschaft ist politikgemacht
22.01. 00:19 | (00) Weltkriegsbombe im Zentrum Berlins entschärft
22.01. 00:02 | (02) Sicherheitszone um Weltkriegsbombe evakuiert
22.01. 00:00 | (04) EU-Kommission vorbereitet für mögliche Ausbreitung des Coronavirus
22.01. 00:00 | (02) IOM empfiehlt Abbau von Migrationsbarrieren
22.01. 00:00 | (00) Bundeswehr "noch nicht voll einsatzbereit" für NATO-Initiative
21.01. 23:47 | (00) Guterres:  UN-Resolution zu Libyen-Einigung «sehr wichtig»
21.01. 22:56 | (00) Neue Regierung im Libanon vorgestellt
21.01. 22:44 | (02) Medien: Anklage nach Dammbruch in Brasilien erhoben
21.01. 22:17 | (14) Neues Virus in China: Erster Fall in USA nachgewiesen
21.01. 22:13 | (00) US-Börsen lassen nach - Goldpreis schwächer
21.01. 21:48 | (01) Bombenentschärfung in Berlin gegen 23.30 Uhr beendet
21.01. 21:44 | (07) Blindgänger-Fund: Evakuierung nahe Berliner Alexanderplatz
 
Diese Woche
22.01.2020(Heute)
21.01.2020(Gestern)
20.01.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News