London (dpa) - Die G7-Staaten wollen enger zusammenarbeiten, um den wachsenden Einfluss Chinas in der Welt einzudämmen. Die Außenminister der westlichen Wirtschaftsmächte verständigten sich am Dienstag bei einem Treffen in London darauf, dazu gerade in strukturschwachen Regionen Afrikas, ...

Kommentare

(5) 17August · 04. Mai um 21:26
Eine gute Idee! Man will ja den Reichtum der Welt schließlich nur unter sich selbst aufteilen.
(4) Samderi · 04. Mai um 21:14
@3 Man kann sich zu westlichen Werten bekennen / teilen, ohne sich im geografischen Westen befinden zu müssen. Australien und Neuseeland werden ebenso als "westliche Staaten" betrachtet. "[...] da hat man wohl eher die kräftigsten Wirtschaftsmächte gemeint" - Es ist kein Geheimnis das zum Zeitpunkt der Gründung dieses Gremiums die größten Industrienationen der "westlichen Welt" eine Rolle spielten.
(3) Wasweissdennich · 04. Mai um 19:16
wenn es die "westliche" Wertegemeinschaft sein soll was macht Japan dabei? da hat man wohl eher die kräftigsten Wirtschaftsmächte gemeint
(2) MrBci · 04. Mai um 16:25
Das wird nie was
(1) SchwarzesLuder · 04. Mai um 14:32
Ein Erwachen der EU würde schon mal gut tun.
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.05.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News