Carbis Bay (dpa) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie wollen die G7-Staaten nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel ärmeren Ländern bis Ende nächsten Jahres mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen. Die G7-Gruppe habe eine globale Verantwortung, sagte Merkel am Samstag am Rande des G7-Gipfels im ...

Kommentare

(7) storabird · 12. Juni um 20:37
@5 Meinst du das Foto in der News? Ich sehe da schon einen Abstand.
(6) JuMi · 12. Juni um 18:31
solange die Menschheit Gegeneinander anstatt Miteinander arbeitet werden wir global Probleme, wie den Klimawandel niemals lösen
(5) sonic7 · 12. Juni um 13:06
oh oh, auf dem Foto sind die mit wichtigsten Menschen der Welt zu erkennen. Aber ohne Maske und Abstand. Da ist doch ne nächste Skandal vorprogrammiert;-)
(4) DJBB · 12. Juni um 12:21
Wann können wir über den g7 sprechen?
(3) KonsulW · 12. Juni um 09:48
Welche Aufgabe haben die Ehepartner der Politiker auf dem G7 Gipfel?
(2) maryloo · 12. Juni um 09:13
Die drei auf dem Foto scheinen das sehr lustig zu finden
(1) Pontius · 12. Juni um 08:13
"die Entwicklung von Impfstoffen, Behandlungsmethoden und Diagnosen für künftige Krankheiten auf unter 100 Tage zu drücken." Sehr sportlich, gerade bei der Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten.
 
Suchbegriff

Diese Woche
04.08.2021(Heute)
03.08.2021(Gestern)
02.08.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News