G7-Gipfel 2020 doch nicht in Trump-Hotel

Donald Trump
Foto: Evan Vucci/AP/dpa
Der G7-Gipfel im kommenden Jahr wird nun doch nicht in einer Hotelanlage von US-Präsident Donald Trump in Miami zusammenkommen.

Washington (dpa) - Nach heftiger Kritik will US-Präsident Donald Trump den G7-Gipfel im kommenden Jahr nun doch nicht in einem seiner eigenen Hotels in Miami ausrichten. Trump gab auf Twitter bekannt, dass das Trump National Doral nicht länger als Gipfelort berücksichtigt werde.

Die Suche nach einem neuen Ort beginne sofort, schrieb er dort. Dabei komme auch der Landsitz der US-Regierung, Camp David, in Betracht. Wegen der Wahl des Doral-Hotels war Trump vorgeworfen worden, er nutze sein Amt, um sich persönlich zu bereichern.

Trump ist 2020 Gastgeber des G7-Gipfels und kann damit den Ort auswählen. Sein geschäftsführender Stabschef Mick Mulvaney hatte am Donnerstag im Weißen Haus angekündigt, die USA wollten den Gipfel der sieben großen Industriestaaten (G7) vom 10. bis 12. Juni 2020 im Trump National Doral in Miami ausrichten. Dies sei mit Abstand die beste Anlage für das Treffen und günstiger als andere Orte, erklärte Mulvaney zur Begründung. Trump werde davon nicht finanziell profitieren, betonte er.

Die Entscheidung stieß dennoch auf viel Kritik. Trump ist in den USA immer wieder dafür gerügt worden, dass er seine eigenen Liegenschaften für offizielle Zwecke nutze und damit finanziell von seiner Präsidentschaft profitiere.

Trump hatte das Doral-Hotel bereits beim jüngsten G7-Gipfel im französischen Biarritz Ende August in den höchsten Tönen gelobt und als möglichen Ausrichtungsort für den nächsten Gipfel genannt. Er sagte damals, das Trump National Doral liege nur wenige Minuten vom Flughafen in Miami entfernt, jede Delegation könne eigene Gebäude mit 50 bis 70 Zimmern haben. «Es ist ein großartiger Ort. Das Gelände ist gewaltig, viele hundert Hektar. Wir können da alles machen, was gebraucht wird.» Bedenken, wonach er unzulässig von der Ausrichtung des prestigeträchtigen Gipfeltreffens in seinem Hotel profitieren könnte, wies Trump damals zurück.

Bei der Verkündung der Entscheidung am Donnerstag hatte Mulvaney gesagt, Trump sei sich bewusst, dass die Entscheidung zum G7-Gipfelort Diskussionen nach sich ziehen werde. «Der Präsident weiß das.» Er sei aber bereit, sich dem zu stellen. «Wir sind fest davon überzeugt, dass es der richtige Ort ist», betonte Mulvaney. Nun hat Trump seine Entscheidung allerdings doch revidiert.

Am Sonntag sagte Mulvaney dem Fernsehsender Fox News, Trump sei überrascht gewesen über das Ausmaß der Kritik. «Am Ende sieht er sich immer noch als jemand aus dem Gastgewerbe», sagte Mulvaney über den Präsidenten. Trump habe die Gelegenheit gesehen, die größten Staats- und Regierungschefs aus der Welt zu beherbergen, ihnen einen bestmöglichen Besuch zu organisieren und habe sich sehr wohl damit gefühlt, dies im Doral zu tun. «Er wollte eine Show machen.» Mulvaney räumte aber ein, es sei die richtige Entscheidung, den Gipfelort zu ändern. Die Medien fänden dann aber sicher auch Missfallen an dem neuen Ort.

Trump selbst schrieb auf Twitter, er habe mit seiner Wahl des Doral-Hotels «etwas sehr Gutes» für das Land tun wollen. Er wiederholte sein Lob, das Hotel sei groß, nah am Flughafen gelegen und hätte viel Platz für jede Delegationen gehabt. Er sei bereit gewesen, keinen Profit daraus zu ziehen oder - falls rechtlich möglich - den Gipfel zu «null Kosten für die USA» auszurichten. «Aber wie gewöhnlich sind die feindseligen Medien und ihre demokratischen Partner ausgerastet», beklagte er.

Die Entscheidung hatte große Irritationen ausgelöst - auch in den Reihen seiner eigenen Partei, der Republikaner. Sie fiel noch dazu in eine Zeit, in der dem Präsidenten von den US-Demokraten vorgeworfen wird, sein Amt missbraucht zu haben - mit dem Ziel, dass sich eine ausländische Regierung zu seinen Gunsten in den US-Wahlkampf einmischt. Die Demokraten im Repräsentantenhaus betreiben in Zusammenhang mit der Ukraine-Affäre deshalb derzeit Untersuchungen, die zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen Trump führen könnten.

Regierung / International / G7-Gipfel / Donald Trump / Hotel / 2020 / USA
20.10.2019 · 17:11 Uhr
[9 Kommentare]

Top-Themen

18.11. 05:00 | (03) Bericht: Baerbock und Habeck klären Kanzlerkandidatur unter sich
18.11. 05:00 | (04) Gratis-Bahnfahrten für Soldaten: Bahn bereitet Buchungsportal vor
18.11. 04:53 | (00) Leichte Hochwasser-Entspannung in Venedig
18.11. 04:53 | (02) Schneemassen und Hochwasser in Österreich
18.11. 04:16 | (00) Ruhani verurteilt Gewalt bei Protesten im Iran
18.11. 03:54 | (01) Ariana Grande klagt über Schmerzen und sagt Auftritt ab
18.11. 03:52 | (00) Festnahmen und Verletzte bei Uni-Besetzung in Hongkong
18.11. 02:51 | (02) Maas reist für Gipfel-Vorbereitungen in die Ukraine
18.11. 02:51 | (00) EU-Haushaltsverhandlungen gehen in die entscheidende Runde
18.11. 01:42 | (02) Wolf in Niedersachsen auf Bundesstraße von Auto überfahren
18.11. 01:01 | (02) Abschlussbericht zum Wilke-Fleischskandal wird vorgestellt
18.11. 00:58 | (00) Kabinett setzt Klausur zur Digitalstrategie fort
18.11. 00:21 | (00) Amthor über Personaldebatten: CDU macht Fehler der SPD
18.11. 00:17 | (01) Rekord-Hochwasser am Faaker See im österreichischen Kärnten
18.11. 00:00 | (00) Amthor: CDU macht sich den "SPD-Fehler" zu eigen
18.11. 00:00 | (11) Amthor warnt vor Zusammenarbeit mit Huawei bei 5G-Ausbau
18.11. 00:00 | (03) Laschet stärkt Bundeswirtschaftsminister im Windrad-Streit den Rücken
18.11. 00:00 | (00) CDU-Spitze lehnt Vorstoß der Werte-Union zu Bootsflüchtlingen ab
18.11. 00:00 | (06) NRW-Ministerpräsident: Automobilindustrie nicht kaputtreden
17.11. 22:57 | (05) Bloomberg entschuldigt sich für Fehler als Bürgermeister
17.11. 22:56 | (00) USA verurteilen Gewalt gegen Demonstranten im Iran
17.11. 22:16 | (01) Nebraskas Gouverneur verteidigt Handelspolitik von Trump
17.11. 22:01 | (02) Evakuierungen in Österreich wegen Hangrutschungen
17.11. 21:58 | (12) Ohne Strom: Älteres Paar stirbt an Kohlenmonoxidvergiftung
17.11. 21:37 | (07) Baerbock: K-Frage stellt sich heute nicht
17.11. 20:54 | (01) Pelosi kritisiert Trumps Twitter-Attacke auf Zeugin
17.11. 20:50 | (05) Bundestagspräsident Schäuble fordert Wahlrechtsreform
17.11. 20:12 | (08) Wong rechtfertigt Gewalt gegen Polizisten in Hongkong
17.11. 20:06 | (01) Verstappen gewinnt Formel-1-Rennen in Sao Paulo
17.11. 19:49 | (02) Schäuble lehnt Oppositionsvorstoß zu Wahlrechtsreform ab
17.11. 19:48 | (09) Verstappen gewinnt Großen Preis von Brasilien
17.11. 19:42 | (01) Renault lässt sich bei Wahl des Vorstandschefs Zeit
17.11. 19:32 | (24) Die wundersame Wandlung der Grünen
17.11. 19:32 | (07) Grüne wollen an die Macht
17.11. 19:27 | (03) Seehofer für «Neuanfang für die Migrationspolitik in Europa»
17.11. 19:03 | (04) Grüne beschließen Wirtschaftsprogramm
17.11. 18:52 | (00) Zehntausende gedenken Studentenaufstand in Griechenland
17.11. 18:49 | (00) Sri Lanka: Ex-Verteidigungsminister wird neuer Präsident
17.11. 18:44 | (00) Söder: Wähler wünschen sich keine Streittruppe
17.11. 18:41 | (00) Bayern: 65-jährige Frau stirbt bei Brand in betreuter Wohngruppe
17.11. 18:32 | (07) Warnung vor Extremismus und Hass zum Volkstrauertag
17.11. 18:28 | (07) Mobilfunkausbau: Scheuer beklagt lange Genehmigungsverfahren
17.11. 18:17 | (03) CSU-Chef mahnt Union zu Geschlossenheit und kritisiert Merz
17.11. 18:07 | (04) EU-Einlagensicherung: Söder lehnt Pläne von Scholz ab
17.11. 17:43 | (01) Venedig wieder überflutet - Schneechaos in Südtirol
17.11. 17:40 | (02) Deutschland steht vor riesigen Aufgaben beim Mobilfunkausbau
17.11. 17:20 | (04) Missbrauchsfälle: NRW macht Staatsanwälten mit neuem Erlass Druck
17.11. 17:14 | (09) Tödlicher Raserunfall in München: Haftbefehl wegen Mordes
17.11. 17:01 | (08) Tote und Verletzte bei Unruhen im Iran
17.11. 16:49 | (05) 13-Jähriger rettet Senior im Rollstuhl
17.11. 16:46 | (09) Grüne beschließen Klimaschutz-Paket mit höherem CO2-Preis
17.11. 16:43 | (02) CDA will Recht auf beruflichen Neustart für Ältere
17.11. 16:41 | (01) Kabinett zu Klausurtagung in Meseberg zusammengekommen
17.11. 16:40 | (06) Neue Zeugenaussagen bringen Donald Trump in Erklärungsnot
17.11. 16:32 | (19) Scholz will Rechtsanspruch auf zweite Ausbildung
17.11. 16:26 | (04) Republikaner verliert Gouverneurswahl trotz Trump-Hilfe
17.11. 16:26 | (02) Macron will bei Gipfel Grundsatzdebatte über die Nato
17.11. 16:15 | (00) Hunderte Migranten in Griechenland angekommen
17.11. 16:13 | (00) Forderungen nach Ende von Bundeswehr-Kooperation mit China
17.11. 16:05 | (00) Union unterstützt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
17.11. 16:00 | (02) Joshua Wong verlangt von AKK Ausbildungsstopp chinesischer Soldaten
17.11. 15:41 | (08) Frankfurt: Flugzeuge auf Rollfeld des Flughafens kollidiert
17.11. 15:36 | (04) Bericht: Altmaier plant Start-up-Fonds mit privaten Mitteln
17.11. 15:28 | (02) «Gelbwesten» besetzen Pariser Luxuskaufhaus
17.11. 15:03 | (00) Fars:  Rund 1000 Festnahmen nach Unruhen im Iran
17.11. 15:01 | (06) Russland übergibt Kriegsschiffe an Ukraine
17.11. 15:01 | (03) Grüne fordern Stopp der militärischen Zusammenarbeit mit China
17.11. 14:59 | (04) Innenministerium will neues europäisches Asylsystem
17.11. 14:57 | (02) Brandsätze und Katapulte: Neue Gewaltwelle in Hongkong
17.11. 14:43 | (03) Oppermann: SPD darf Macht nicht verachten
17.11. 14:15 | (02) Steuergewerkschaft lobt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
17.11. 13:49 | (15) Auto erfasst Kinderwagen - Fahrer flüchtet
17.11. 13:48 | (26) Grünen-Kompromissvorschlag zu CO2-Preis: 60 Euro schon 2020
17.11. 13:39 | (00) Voith-Chef kündigt Zukäufe an
17.11. 13:15 | (25) Gröhe kritisiert Mindestlohnbeschluss der Grünen
17.11. 13:01 | (01) Rückkehr der Gewalt zum Jahrestag der «Gelbwesten»-Proteste
17.11. 12:50 | (05) 30-Jähriger bei Polizeieinsatz angeschossen
17.11. 12:45 | (06) Schneechaos in Südtirol - Unwetter in ganz Italien
17.11. 12:43 | (02) Süssmuth warnt CDU vor Verschleppung der Frauenquote
17.11. 12:24 | (13) AKK stellt klar: Koalitionsvertrag wird nicht neu verhandelt
17.11. 12:11 | (07) Kipping verlangt Unterstützung von Scholz für Berliner Mietendeckel
17.11. 12:03 | (16) Haftbefehl nach tödlichem Raserunfall in München
17.11. 11:50 | (02) Rauchende Bremsen - Nachtzug mit 200 Reisenden gestoppt
17.11. 11:45 | (00) Hongkong: Deutsche Studenten wieder auf freien Fuß
17.11. 11:20 | (03) FDP begrüßt Scholz-Vorstoß für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
17.11. 10:57 | (16) Jeder zehnte Deutsche ist einsam
17.11. 10:55 | (00) Verhaftungen bei Protesten im Iran
17.11. 10:43 | (10) Hofreiter: Kohle-Ausstiegsgesetz ist aktuell "Windausstiegsgesetz"
17.11. 10:15 | (06) Bareiß lehnt Pläne zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts ab
17.11. 10:05 | (07) Die Gefahr für Venedigs Kulturschätze
17.11. 09:55 | (02) Bitkom mahnt rasches Handeln bei Digitalisierung an
17.11. 09:45 | (03) Zusammenstöße in Hongkong - Polizist mit Pfeil getroffen
17.11. 09:36 | (06) FDP will hohe Hürde für Abwahl von Ausschussvorsitzenden schaffen
17.11. 09:31 | (08) Lieferengpässe bei Arzneien nehmen zu
17.11. 09:26 | (04) Kalifornien: Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus
17.11. 09:04 | (10) Costa Ricas krasse Kursänderung Richtung Umweltschutz und Nachhaltigkeit
17.11. 08:55 | (04) Scholz wirft Walter-Borjans Kleinmachen der SPD vor
17.11. 08:55 | (01) Prinz Charles und Camilla in Neuseeland angekommen
17.11. 08:45 | (04) Kempf: Wirtschaft ohne Klimagase 2050 nur «magisches Denken»
17.11. 08:18 | (01) Amnesty will Stopp der militärischen Zusammenarbeit mit China
 
Diese Woche
19.11.2019(Heute)
18.11.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News