G7-Gipfel 2020 doch nicht in Trump-Hotel

Donald Trump
Foto: Evan Vucci/AP/dpa
Der G7-Gipfel im kommenden Jahr wird nun doch nicht in einer Hotelanlage von US-Präsident Donald Trump in Miami zusammenkommen.

Washington (dpa) - Nach heftiger Kritik will US-Präsident Donald Trump den G7-Gipfel im kommenden Jahr nun doch nicht in einem seiner eigenen Hotels in Miami ausrichten. Trump gab auf Twitter bekannt, dass das Trump National Doral nicht länger als Gipfelort berücksichtigt werde.

Die Suche nach einem neuen Ort beginne sofort, schrieb er dort. Dabei komme auch der Landsitz der US-Regierung, Camp David, in Betracht. Wegen der Wahl des Doral-Hotels war Trump vorgeworfen worden, er nutze sein Amt, um sich persönlich zu bereichern.

Trump ist 2020 Gastgeber des G7-Gipfels und kann damit den Ort auswählen. Sein geschäftsführender Stabschef Mick Mulvaney hatte am Donnerstag im Weißen Haus angekündigt, die USA wollten den Gipfel der sieben großen Industriestaaten (G7) vom 10. bis 12. Juni 2020 im Trump National Doral in Miami ausrichten. Dies sei mit Abstand die beste Anlage für das Treffen und günstiger als andere Orte, erklärte Mulvaney zur Begründung. Trump werde davon nicht finanziell profitieren, betonte er.

Die Entscheidung stieß dennoch auf viel Kritik. Trump ist in den USA immer wieder dafür gerügt worden, dass er seine eigenen Liegenschaften für offizielle Zwecke nutze und damit finanziell von seiner Präsidentschaft profitiere.

Trump hatte das Doral-Hotel bereits beim jüngsten G7-Gipfel im französischen Biarritz Ende August in den höchsten Tönen gelobt und als möglichen Ausrichtungsort für den nächsten Gipfel genannt. Er sagte damals, das Trump National Doral liege nur wenige Minuten vom Flughafen in Miami entfernt, jede Delegation könne eigene Gebäude mit 50 bis 70 Zimmern haben. «Es ist ein großartiger Ort. Das Gelände ist gewaltig, viele hundert Hektar. Wir können da alles machen, was gebraucht wird.» Bedenken, wonach er unzulässig von der Ausrichtung des prestigeträchtigen Gipfeltreffens in seinem Hotel profitieren könnte, wies Trump damals zurück.

Bei der Verkündung der Entscheidung am Donnerstag hatte Mulvaney gesagt, Trump sei sich bewusst, dass die Entscheidung zum G7-Gipfelort Diskussionen nach sich ziehen werde. «Der Präsident weiß das.» Er sei aber bereit, sich dem zu stellen. «Wir sind fest davon überzeugt, dass es der richtige Ort ist», betonte Mulvaney. Nun hat Trump seine Entscheidung allerdings doch revidiert.

Am Sonntag sagte Mulvaney dem Fernsehsender Fox News, Trump sei überrascht gewesen über das Ausmaß der Kritik. «Am Ende sieht er sich immer noch als jemand aus dem Gastgewerbe», sagte Mulvaney über den Präsidenten. Trump habe die Gelegenheit gesehen, die größten Staats- und Regierungschefs aus der Welt zu beherbergen, ihnen einen bestmöglichen Besuch zu organisieren und habe sich sehr wohl damit gefühlt, dies im Doral zu tun. «Er wollte eine Show machen.» Mulvaney räumte aber ein, es sei die richtige Entscheidung, den Gipfelort zu ändern. Die Medien fänden dann aber sicher auch Missfallen an dem neuen Ort.

Trump selbst schrieb auf Twitter, er habe mit seiner Wahl des Doral-Hotels «etwas sehr Gutes» für das Land tun wollen. Er wiederholte sein Lob, das Hotel sei groß, nah am Flughafen gelegen und hätte viel Platz für jede Delegationen gehabt. Er sei bereit gewesen, keinen Profit daraus zu ziehen oder - falls rechtlich möglich - den Gipfel zu «null Kosten für die USA» auszurichten. «Aber wie gewöhnlich sind die feindseligen Medien und ihre demokratischen Partner ausgerastet», beklagte er.

Die Entscheidung hatte große Irritationen ausgelöst - auch in den Reihen seiner eigenen Partei, der Republikaner. Sie fiel noch dazu in eine Zeit, in der dem Präsidenten von den US-Demokraten vorgeworfen wird, sein Amt missbraucht zu haben - mit dem Ziel, dass sich eine ausländische Regierung zu seinen Gunsten in den US-Wahlkampf einmischt. Die Demokraten im Repräsentantenhaus betreiben in Zusammenhang mit der Ukraine-Affäre deshalb derzeit Untersuchungen, die zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen Trump führen könnten.

Regierung / International / G7-Gipfel / Donald Trump / Hotel / 2020 / USA
20.10.2019 · 17:11 Uhr
[9 Kommentare]

Top-Themen

14.11. 18:37 | (03) Merz kritisiert Merkel für Wirtschafts- und Einwanderungspolitik
14.11. 18:36 | (02) Klimaerwärmung hat deutliche Auswirkungen auf die Gesundheit
14.11. 18:33 | (07) Soli-Abschaffung für 90 Prozent der Zahler beschlossen
14.11. 18:31 | (01) Ziemiak kritisiert EuGH-Urteil zu Siedlungsprodukten aus Israel
14.11. 18:28 | (00) Tesla-Pläne: FDP will Altmaiers Batterie-Milliarden streichen
14.11. 18:20 | (00) Starkes Seebeben vor Indonesien - Tsunami-Warnung herausgegeben
14.11. 18:18 | (03) EU-Kommission startet Vertragsverletzungsverfahren gegen London
14.11. 18:17 | (00) Ermittlungen zu Missbrauchs-Netzwerk weiten sich aus
14.11. 18:10 | (01) Vertragsverletzungsverfahren gegen Großbritannien eingeleitet
14.11. 18:01 | (00) dpa-Nachrichtenüberblick POLITIK, Donnerstag, 14.11.2019 - 18 Uhr
14.11. 17:55 | (00) Aus der Türkei abgeschobene Familie in Berlin gelandet
14.11. 17:49 | (00) DAX im Minus - Daimler-Aktie lässt stark nach
14.11. 17:44 | (10) Trump lobt Erdogan: «Bin ein großer Fan des Präsidenten»
14.11. 17:42 | (02) Koalition streitet um schärfere Abstandsregel für Windräder
14.11. 17:31 | (01) Bericht: Finanzministerium bereitet Unternehmensteuerreform vor
14.11. 17:16 | (05) Merz will keine Rache an Merkel nehmen
14.11. 17:15 | (12) Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel
14.11. 17:13 | (00) Harry und Meghan feiern Weihnachten nicht mit Queen
14.11. 17:11 | (01) Falscher Mann in Todeszelle? Protest gegen Exekution in USA
14.11. 17:05 | (22) Masern-Impfpflicht für Kitas und Schulen kommt
14.11. 16:37 | (11) Türkei schiebt Salafisten-Familie nach Deutschland ab
14.11. 16:23 | (08) Russland will IS-Anhänger vor Aufnahme überprüfen lassen
14.11. 16:22 | (00) EU-Kommission verteidigt Kennzeichnung israelischer Siedler-Waren
14.11. 16:14 | (00) ROG ruft zur Einhaltung der Pressefreiheit in Bolivien auf
14.11. 15:58 | (01) Nordkorea: USA haben neue Atomgespräche vorgeschlagen
14.11. 15:53 | (03) Die Zukunft wird „grün“: Klimaresiliente Städte zwischen Vision und Wirklichkeit
14.11. 15:48 | (02) Bremer Amtsgericht bestätigt Abschiebehaft für Clan-Mitglied
14.11. 15:34 | (03) Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr «Gelbwesten»-Proteste
14.11. 15:25 | (01) Gerüchte und Wahrheiten zur Masernimpfung
14.11. 15:13 | (42) Schulze: Beim Tempolimit letztes Wort noch nicht gesprochen
14.11. 15:05 | (04) Johnson verspricht Einwanderungssystem mit Punktesystem
14.11. 14:47 | (07) Türkei schiebt siebenköpfige Familie nach Deutschland ab
14.11. 14:45 | (00) Daniel Brühl lässt sich in seiner Balkon-Sauna inspirieren
14.11. 14:37 | (01) Schuster: Abschiebungs-Ankündigung der Türkei war rechtzeitig
14.11. 14:17 | (01) Ostbeauftragter begrüßt Tesla-Ansiedlung in Brandenburg
14.11. 14:09 | (03) Abschuss von Flug MH17: Ermittler belasten Russland schwer
14.11. 14:06 | (03) Ärger um Venedigs unvollendeten Flutschutz
14.11. 14:05 | (00) Debatte um Handy-Zahlung: SPD-Politiker Zimmermann kritisiert Apple
14.11. 14:01 | (02) Hitzschlag und Tigermücke: Klimawandel gefährdet Gesundheit
14.11. 13:59 | (00) ADAC-Hauptversammlung beschließt Beitragserhöhung
14.11. 13:39 | (00) Bundestag beschließt Masern-Impfpflicht
14.11. 13:29 | (06) Flutschutz noch immer im Bau: In Venedig wächst die Wut
14.11. 13:24 | (05) Bundestag stimmt für Impfpflicht gegen Masern
14.11. 13:13 | (04) CDU empört über SPD-Angriff auf Kramp-Karrenbauer
14.11. 13:07 | (06) Autorin Boie nennt Leseschwäche und Lehrermangel "Katastrophe"
14.11. 13:04 | (00) Evo Morales im Exil: «Bin weiterhin Präsident»
14.11. 12:48 | (00) Hochwasser in Venedig: Hoteliers klagen über enorme Schäden
14.11. 12:46 | (03) Streik beim NDR hat Auswirkungen auf «Tagesschau»-Sendung
14.11. 12:31 | (00) DAX am Mittag im Minus - Euro etwas schwächer
14.11. 12:20 | (10) Polizei verweigert mutmaßlichem US-Neonazi die Einreise
14.11. 12:01 | (03) FDP-Chef kündigt Klage gegen Solidaritätszuschlag an
14.11. 11:49 | (01) Soli-Beschluss: Wirtschaft kündigt Verfassungsbeschwerde an
14.11. 11:48 | (02) Feuerwehr-Präsident will Vertrauensfrage stellen
14.11. 11:46 | (04) Brexit: Großbritannien nominiert keinen neuen EU-Kommissar
14.11. 11:34 | (04) SPD-Fraktionschef: Grüne haben "sozialpolitisches Defizit"
14.11. 11:30 | (00) Hardt: Bolivien muss zu verfassungsmäßiger Ordnung zurückkehren
14.11. 11:27 | (04) Wer beim Soli-Abbau wie viel spart
14.11. 11:26 | (01) Erleichterung für Diabetiker: Startup misst den Blutzuckerspiegel ohne Pieks in ...
14.11. 11:17 | (00) NRW fordert Ausnahmen bei E-Auto-Prämie
14.11. 11:02 | (00) FDP verlangt Recht auf Verschlüsselung im digitalen Raum
14.11. 10:55 | (01) Bauern fordern von Umweltministern Kooperation statt Verbote
14.11. 10:51 | (01) Massive Störungen bei Online-Diensten weitgehend behoben
14.11. 10:50 | (07) 250 Millionen Euro wert: Rekord-Kokain-Fund in Italien
14.11. 10:43 | (00) Solidaritätszuschlag fällt ab 2021 für die meisten Bürger weg
14.11. 10:37 | (00) Bundestag bringt Teilabschaffung des Soli auf den Weg
14.11. 10:35 | (00) Bundestag beschließt Soli-Teilabschaffung
14.11. 10:22 | (02) Spahn räumt Mängel in Kindermedizin ein
14.11. 10:02 | (03) Scholz: Entlastung von Topverdienern bei Soli nicht gerecht
14.11. 10:01 | (07) Bericht: Regierung plant Millionen-Subventionen für Zeitungen
14.11. 09:58 | (01) CDU-Experte: Abgeschobene Islamistenfamilie ist Routinefall
14.11. 09:35 | (03) Was bedeutet die Rückkehr von IS-Anhängern nach Deutschland?
14.11. 09:30 | (00) DAX startet im Minus - Henkel-Aktie legt nach Bilanzzahlen zu
14.11. 09:16 | (00) Afghanistans Vize-Innenministerin beklagt fragile Sicherheitslage
14.11. 09:02 | (06) Trump rügt Impeachment und weist Zeugenaussage zurück
14.11. 08:55 | (00) Schon vier Tote: Buschbrände in Australien wüten weiter
14.11. 08:53 | (04) Mehr West- als Ostdeutsche leben in strukturschwachen Regionen
14.11. 08:30 | (02) Richterbund begrüßt Brandner-Abwahl
14.11. 08:17 | (17) Wegen Tierschutz: Umweltministerium rät von Laubbläsern ab
14.11. 08:09 | (00) Deutsche Wirtschaft wächst wieder
14.11. 08:01 | (00) Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal um 0,1 Prozent gestiegen
14.11. 07:55 | (01) Rekord-Kokain-Fund in Bananenkisten in Italien
14.11. 07:53 | (00) Bericht zu Auswirkungen der Klimaerwärmung auf Gesundheit
14.11. 07:48 | (04) Baden-Württembergs Umweltminister kritisiert Windkraft-Pläne
14.11. 07:35 | (06) Zwei von drei Erwerbslosen auf Hartz IV angewiesen
14.11. 07:10 | (12) Staatsrechtler fürchtet Arbeitsunfähigkeit des Bundestags
14.11. 06:53 | (00) Zentralstellen für ausreisepflichtige Straftäter gefordert
14.11. 05:54 | (00) Spahn: Masern-Impfpflicht ist Kinderschutz
14.11. 05:00 | (05) Kipping ruft Linkspartei zur Einheit auf
14.11. 05:00 | (02) Mützenich fürchtet Spaltung der SPD
14.11. 05:00 | (05) Altmaier: Für Tesla gelten keine Sonderregeln
14.11. 05:00 | (00) Clan-Kriminalität: BDK-Chef will Gründung neuer Landesämter
14.11. 05:00 | (07) SPD-Fraktionschef kritisiert Amtsführung von Kramp-Karrenbauer
14.11. 05:00 | (09) Masern-Impfpflicht: Nur Kombinationsimpfstoffe verfügbar
14.11. 04:44 | (00) Hochwasser in Venedig - Markusdom wird überprüft
14.11. 04:43 | (05) Die zweithöchste Brücke Deutschlands ist fertig
14.11. 04:00 | (00) Nürnberger S-Bahn-Schubser vor Gericht
14.11. 03:55 | (04) Türkei schiebt Familie nach Deutschland ab
14.11. 03:09 | (00) Buschbrände in Australien wüten weiter - vier Tote
14.11. 01:54 | (00) Tote und Verletzte in Gaza bei israelischen Luftangriffen
14.11. 01:48 | (01) USA:  35 000 Tote pro Jahr durch antibiotikaresistente Keime
 
Diese Woche
14.11.2019(Heute)
13.11.2019(Gestern)
12.11.2019(Di)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News