News
 

G20: Kosmetik oder Radikalumbau?

Wall Street
Broker an der Wall Street.
Pittsburgh/Berlin/London (dpa) - Kosmetik statt Radikalumbau: Die 20 führenden Wirtschaftsnationen (G20) drohen mit dem Projekt einer generalüberholten Weltfinanzordnung zu scheitern. Vor dem Gipfel der G20-Staats- und Regierungschefs im amerikanischen Pittsburgh gab es in entscheidenden Fragen Streit und Schuldzuweisungen. Ziel ist es, bis Freitag zumindest die Eckpfeiler einzurammen, damit sich eine solch schlimme Finanz- und Wirtschaftskrise nicht wiederholt. Unklar bleibt vorerst, welche konkreten Maßnahmen der Gastgeber, US-Präsident Barack Obama, seinen teils allgemein gehaltenen Ankündigen folgen lassen will.
G20 / Gipfel
25.09.2009 · 06:36 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.04.2018(Heute)
24.04.2018(Gestern)
23.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen