St. Petersburg (dts) - Mit 1: 2 hat die polnische Nationalmannschaft gegen die Slowakei verloren und damit den Auftakt in die Fußball-Europameisterschaft verpatzt. Die leicht favorisierten Polen um den Weltfußballer Robert Lewandowski hatten in St. Petersburg sichtbare Probleme mit den mutig ...

Kommentare

(6) O.Ton · 14. Juni um 23:59
Lewandowski war wirklich kein Faktor. 0,0.
(5) storabird · 14. Juni um 23:06
@4 In voller Länge nicht, aber den Großteil schon.
(4) satta · 14. Juni um 21:53
Jetzt mal ernsthaft: guckt ihr euch so ein Zeug wirklich in voller Länge an? Ich hab bis jetzt noch kein einziges Euro 2020-Spiel gesehen und habe nicht das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben.
(3) storabird · 14. Juni um 20:42
Lewandowski ist auch nur so gut wie seine Mitspieler.
(2) KonsulW · 14. Juni um 20:12
Herzlichen Glückwunsch zum Sieg an die Slowakei.
(1) AS1 · 14. Juni um 20:05
Lewandowski als tragische Figur, der keine Bälle bekommt und schon ab Mitte der ersten Halbzeit sogar schon in der eigenen Hälfte nach diesen sucht. Die Slowakei mit geschlossener Mannschaftsleistung und einem Quäntchen Glück nutzt ihre Chancen und verteidigt anschliessend leidenschaftlich - ab Mitte der zweiten Halbzeit gegen 10 Polen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.07.2021(Heute)
28.07.2021(Gestern)
27.07.2021(Di)
26.07.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News