Frau in Neuseeland von Kampfhunden schwer verletzt

Wellington (dts) - Eine 36-jährige Joggerin ist gestern im neuseeländischen Waikato von acht "Pig-Dogs", einer australischen Kampfhundrasse, angefallen und schwer verletzt worden. Nach Berichten der Tageszeitung "New Zealand Herald" ist die Frau zuerst von drei Kampfhunden angefallen wurden. Nach Abwehrversuchen kamen weitere fünf Hunde hinzu und zerrten die um Hilfe schreiende Joggerin zu Boden. Der Körper der Frau war nach Aussage ihrer Ehemannes nach dem Angriff von unzähligen Hundebissen übersät. Sie wurde in einem Krankenhaus neun Stunden operiert, befindet sich jedoch nicht mehr in Lebensgefahr. Die Besitzerin der Kampfhunde wurde verhaftet und angeklagt. Die acht "Pig-Dogs" wurden eingeschläfert.
Neuseeland / Kampfhund
04.08.2009 · 09:59 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.07.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙