Berlin (dpa) - Fußball-Weltmeister Frankreich, England, die Türkei und Tschechien haben sich für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Frankreich war bereits vor dem 2: 1 gegen Moldawien durch, nachdem die Türkei den Dritten Island durch ein 0: 0 im direkten Duell auf Distanz gehalten hatte. ...

Kommentare

(7) SilentYell · 16. November um 01:36
@2 Dialektik as its best. Ich liebe diese Art von Humor und kann Dir nur beipflichten.
(6) deBlocki · 15. November um 19:22
@5 Vielen Dank für die Erklärung, ich habe es tatsächlich nach geographischen Merkmalen begutachtet und nach diesem Maßstab gehört eindeutig zu wenig Anteil zu Europa, um sich an solchen Turnieren zu beteiligen!
(5) tastenkoenig · 15. November um 16:02
@3: Weil die Türkei Mitglied der UEFA ist. So wie z.B. auch Russland. Und weil es nicht nur nach geographischen, sondern auch nach politischen Gesichtspunkten geht, musst Du jetzt, ohne polemisch zu werden, ganz tapfer sein: sogar Israel ist UEFA-Mitglied.
(4) DarthFly · 15. November um 13:10
@3 weil sich die Türkei zu einem Teil auf dem europäischen Kontinent befindet. <link>
(3) deBlocki · 15. November um 12:25
Ohne polemisch zu werden: kann mir bitte mal jemand erklären, wieso die Türkei für eine EUROPA-Meisterschaft überhaupt in Frage kommt?!
(2) dedd1 · 15. November um 08:03
@1, "Die stärksten Mannschaften haben sich bisher durchgesetzt." Die stärksten Mannschaften setzen sich immer durch;-)
(1) Friedrich1953 · 14. November um 23:21
Das kann eine hoch interessante Europameisterschaft werden. Die stärksten Mannschaften haben sich bisher durchgesetzt.
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News