Framily First: ZDFneo dreht nächste Serie über Mittdreißiger

Eine Clique befreundeter Mittdreißiger erfüllt sich den Traum von der Familie aus Freunden und zieht dafür in ein kernsaniertes Haus. Doch bereits beim Einzug wird es durch die Trennung des vermeintlichen Traumpaares kompliziert.

Nach der Serie WIR, die derzeit bei ZDFneo und in der ZDFmediathek zu sehen ist, hat der Spartensender das nächste Projekt an Land gezogen, das sich um das Leben einer Gruppe von Mittdreißigern dreht. Unter dem Arbeitstitel Framily First entsteht derzeit in Köln eine neue Comedy-Serie, in deren Mittelpunkt die vier Freunde Martin (Alexander Prince Osei), Anna (Antonia Bill), Freddie (Eugen Bauder) und Bo-Ram (Kotti Yun) stehen. Die Thirtysomethings wollten sich nicht zwischen Freunden und Familie entscheiden und haben deshalb eine „Baugruppe" gegründet und ein Haus kernsaniert.

Der als „Herdentier“ beschriebene Martin will den Traum seiner „Framily", also einer Mischung aus Familie und Freunde, verwirklichen, zusammen mit seiner durchorganisierten Frau Caro (Birte Hanusrichter), ihren Töchtern Luisa (Nola Essam), ein Teufel im Kinderpelz, und Bügel- und Exceltabellen-Fan Emma (Mary Amber). Bo, eine sarkastische Einsiedler-"Krebsin", muss derweil ihrer snobistischen Lebenspartnerin Julia (Henrike Hahn) beweisen, dass sie mit deren Sohn klarkommen wird. Teenager Gregor (Julien Neisius) ist die Jeanne d’Arc des Klimawandels. Neo-Hippie Anna und ihr tiefenentspannter Freund Erik (Moritz Vierboom) wollen sich endlich ihren Kinderwunsch erfüllen, während Dauersingle Freddie als unerfüllter „Gustav Gans" darauf hofft, bald die Frau seines Lebens kennenzulernen. Was ohnehin schon kompliziert klingt, wird durch die Trennung von Martin und Caro während des Einzugs noch verzwickter und sprengt damit bereits ab Tag eins die Grenzen des Zusammenlebens.

Produziert wird Framily First von der Network Movie unter der Leitung von Produzent Wolfgang Cimera. Als Producer zeichnen Catrin Kauffmann und Andi Wecker verantwortlich. Das Konzept und die Drehbücher wurden im Writers’ Room von Tali Barde, Helena Lucas, Marian Grönwoldt und Laura Rabea Tanneberger verfasst. Janosch Chávez-Kreft übernimmt Regie bei den ersten vier Episoden die Regie und Sophie Averkamp inszeniert die Folgen fünf bis acht. Gedreht wird voraussichtlich bis Mitte Dezember, wann die Serie zu ZDFneo und in die ZDFmediathek kommt, ist noch offen.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 27.10.2021 · 11:04 Uhr
[0 Kommentare]
 
Fackel-Protest vor Haus von Sachsens Gesundheitsministerin
Grimma/Dresden (dpa) - Gegner der Corona-Politik haben laut rufend mit Fackeln und […] (44)
Bis zu 75 % der Digital Workers wollen innerhalb von zwei bis drei Jahren den Job wechseln
Nicht weniger als 40 % der Arbeitnehmer, die in digitalen Bereichen arbeiten, sind aktiv auf […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News