Berlin (dts) - Die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen haben weitreichende Forderungen an die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) gerichtet. SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben), er erwarte, "dass Frau von der Leyen ...

Kommentare

(6) cv-diefenbach · 20. Oktober um 09:09
"Wir müssen als Deutsche unsere Interessen reklamieren und Pflöcke einschlagen auf europäischer Ebene." – Da ich höchstwahrscheinlich in einer Paralell-Welt lebe und nicht in der den deutschen Elite-Politikern vorbehaltenen realen Welt, ist meine Skepsis deutlich angeachsen ... dass kein EU-Austritt mehr folgt ...,
(5) Joywalle · 20. Oktober um 06:11
vdL ist ja wohl me eklatante Fehlbesetzung. Da werden wir noch viel Spass mit haben.
(4) Pontius · 20. Oktober um 05:38
Die Forderungen zeigen doch auch nur, dass niemand nationale Macht abgeben möchte und daher das Projekt Europa nicht gestärkt wird. Oder Europa wird nur als verlängerter Arm von deutscher Politik gesehen.
(3) LordRoscommon · 20. Oktober um 04:27
"Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sie willens und in der Lage ist, den stetig wachsenden Machtanspruch der EU und ihrer Institutionen wieder auf ein vernünftiges Maß zurückzuschneiden - zu befürchten ist leider das Gegenteil" - ja, schlimm, Weidel, dass Deutschland Deutschland über alles nicht mehr geht, gell? Blondinen, verklemmte Lesben, alimentierte Nazis und sonstige Taugenichtse werden Europa nicht weiterbringen. Nein, Weidel, nicht meine Wortwahl - IHRE!
(2) flapper · 20. Oktober um 01:39
ist sie schon im Amt - nicht das ich wüßte
(1) Gertrud · 20. Oktober um 01:06
Fordern können sie viel.
 
Diese Woche
18.11.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News