FOX überarbeitet die Upfronts

Künftig möchte man sich digitaler aufstellen, wie das Unternehmen verlauten ließ.

Mit dem Verkauf der Fernseh- und Produktionsstudios wollte sich das Network FOX auf die Ausstrahlung von Sport und News konzentrieren. Inzwischen hat Fox Corporation ein neues Tochterstudio und weitere Investitionen getätigt. Das klassische Fernsehen ist nur noch ein Standbein der TV-Gruppe.

Bei der jährlichen Upfront-Woche im Mai möchte man ein größeres Augenmerk auf Ad-Tech, Streaming und ihr breiteres Portfolio an Medienobjekten legen. Die Verschiebung findet statt, da viele traditionelle TV-Anbieter ihr Geschäft umstellen, um dem wachsenden Interesse der Verbraucher an On-Demand-Streaming und den neuen Anforderungen prominenter Sponsoren gerecht zu werden, die ihre Werbebotschaften auf die Sehgewohnheiten einer engeren Gruppe potenzieller Kunden abstimmen wollen.

FOX plant zwei verschiedene Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Upfront. Am 23. März wird das Unternehmen ein Gipfeltreffen in seinem Fox Lot in Los Angeles abhalten, um die Investitionen in Inhalte, Daten und neue Technologien vorzustellen. Die Mai-Präsentation von Fox findet am Montag, dem 16. Mai, im Skylight on Vesey in New York City statt.
News / US-Fernsehen
[quotenmeter.de] · 20.01.2022 · 07:34 Uhr
[0 Kommentare]
 
Sivan Ben Yishai gewinnt Mülheimer Dramatikpreis 2022
Mülheim (dpa) - Für ihr Stück «Wounds are forever (Selbstporträt als Nationaldichterin)» wird die […] (00)
Ronnie Wood fühlt sich nach Krebserkrankungen wie "wiedergeboren"
Ronnie Wood
(BANG) - Ronnie Wood verkündete, dass er sich wie "wiedergeboren" fühle, nachdem er zwei Krebserkrankungen […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News