Köln (dts) - Die Hälfte der Bürger (50 Prozent) hält die von Bund und Ländern beschlossene Verlängerung des Teil-Lockdowns und die zusätzlichen Maßnahmen alles in allem für angemessen. 19 Prozent gehen die Maßnahmen zu weit, 29 Prozent gehen sie hingegen nicht weit genug, ist das Ergebnis einer ...

Kommentare

(10) BOOTBOSS · 26. November 2020
@8 Sehr schön erkannt. Und wo kann man sich besser vermehren als bei bis zu 10 Erwachsnen plus einer Vielzahl von Kindern auf relativ engem Raum. @9 Das eine ist so schlecht wie das andere, wobei im Zweifel noch in Urlaubsgebieten die vErteilung der personen grossflächiger ist als in Wohnungen. Die aktuellen Erfahrungen des kanadischen Thanksgiving lassen da nix Gutes erahnen. Bis Weihnachten liegen ja dann auch die Erfahrungen des US-Thanksgiving vor
(9) thrasea · 26. November 2020
@7 Ich schätze nicht, dass die Zahlen über Weihnachten stark steigen. Den nach den vorgestellten Regeln möglichen "Mehrkontakten" mit Familien und Freunden steht eine erheblich Zahl an "ausfallenden" Kontakten durch Weihnachtsurlaub und Ferien gegenüber.
(8) Troll · 26. November 2020
@7 Viren sind keine Lebewesen und haben keine Empfindungen oder wissen, daß Weihnachten ansteht usw. Es gibt auch keine Zielsetzung, irgendwelche Rekorde zu brechen usw. Die vermehren sich einfach, wenn sie die Gelegenheit bekommen, weil sich ihr Genom verbreitet.
(7) BOOTBOSS · 26. November 2020
DAs Virus findet die Massnahmen super. Insbesondere freut es sich auf die Weihnachtsfeiern und sieht für sich enormes Potential, bisherige Verbreitungsspitzen deutlich zu toppen
(6) Troll · 26. November 2020
@2 Das ist mal wieder so ein Beispiel für eine fehlerhaft formulierte News. 50% halten das Maß der so beschlossenen Maßnahmen für angemessen, wäre die richtige Aussage, wie sich leider erst im Text erschließt. Manche wünschen sich mehr Maßnahmen, andere weniger. Wobei ich nicht wüßte, wie ich in der Statistik auftauchen würde, weil es sowohgl Maßnahmen gibt, die ich zuweitgehend finde als auch welche, die man strikter handhaben könnte.
(5) AS1 · 26. November 2020
@3 Vielen Dank, dass mir nun schon nicht mal mehr zugetraut wird, eine News zu lesen.
(4) ticktack · 26. November 2020
@3 Ja: Das heißt: 4 von 5 Einwohnern in Deutschland sind dafür, dass die Maßnahmen mindestens so schaft sind, wie jetzt. Mit welcher Dreistigkeit ein Teil der 19% die Mehrheit ins Gesicht tritt und ihr Leben gefährdet, ist erschreckend.
(3) thrasea · 26. November 2020
@2 Moment. 50% halten die Maßnahmen für angemessen, 29% gehen die Maßnahmen noch nicht weit genug. Nur für 19% sind die Maßnahmen zu viel. Also nicht falsch verstehen – es ist nicht so, dass die eine Hälfte dafür und die andere Hälfte dagegen wäre.
(2) AS1 · 26. November 2020
Eine Zustimmung von 50 Prozent ist deutlich zu wenig, um die Pandemie gemeinsam entschlossen zu bekämpfen. Da ist wohl noch deutlich bessere Öffentlichkeitsarbeit gefragt - oder aber andere Massnahmen.
(1) Billie_Jean · 26. November 2020
dass der Lockdown verlängert wird abzusehen, was ich aber nicht verstehe ist, wieso man nur des Weihnachtsfestes wegen eine Lockerung über diese Zeit zulässt und wieso man immer noch einen Sonderweg bei Schulen geht. Glücklicherweise verläuft die Erkrankung bei Kindern zum Großteil symptomfrei, aber als Träger können sie doch trotzdem die Viren verbreiten und wenn nun die Oma als potentielles Mitglied einer Riskiogruppe mit den Enkeln feiert sind doch Probleme vorprogrammiert
 
Diese Woche
27.01.2021(Heute)
26.01.2021(Gestern)
25.01.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News