Berlin (dts) - Erstmals seit Wochen gibt es bei fast allen Parteien wieder Bewegung in der von Forsa gemessenen Wählerstimmung. Die Grünen können im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte zulegen und überschreiten wieder die 20-Prozent-Marke, die AfD verliert zwei Prozentpunkte. Union und Linke ...

Kommentare

(6) knueppel · 28. November 2020
Hoffentlich hält der Abwärtstrend an...dass die Union jedoch immer noch Zuwachs zu verzeichnen hat, ist wiederum traurig.
(5) LordRoscommon · 28. November 2020
@4: Von den Grünen könnte noch eine kommen, die von der CDU hat sich ja selbst demontiert.
(4) gabrielefink · 28. November 2020
Wo sind die Kanzlerkandidatinnen?
(3) LordRoscommon · 28. November 2020
@2: Da guck Dir bitte mal die Werte der "drei von der Zankstelle" im ZDF-Politbarometer an. Röttgen ist erst gar nicht erwähnt, Laschet wird für ne Lusche gehalten, Merz ist verhasst.
(2) satta · 28. November 2020
Komisch, Söder steht doch nächstes Jahr gar nicht zur Wahl für den BT. Warum fragt keiner nach Laschet, Merz oder Röttgen?
(1) gabrielefink · 28. November 2020
<Forsa: AfD sinkt auf 7 Prozent> Man darf nicht ungestraft einen Präsenzparteitag mit 600 Delegierten veranstalten, während man der Bevölkerung mitteilt, sie können Weihnachten und Silvester nicht mit ihren Familien und Freunden feiern.
 
Diese Woche
18.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News