Bild: Quotenmeter Nicht vor Ort in Spielberg, beim ersten Grand Prix des Jahres, werden Moderatoren und Kommentatoren sein. Die Details. Mit dem Rennen im österreichischen Spielberg fällt der Startschuss für die Formel1-Saison 2020. Es wird die letzte sein, die Free-TV-Sender RTL überträgt, ab ...

Kommentare

(5) DaSixPac · 29. Juni um 17:33
@4 Wie wichtig der deutsche Markt noch ist, merkt man doch, wenn man a) sieht, wo - selbst zu Corona Zeiten - die Rennen stattfinden und b) wieviele deutsche Fahrer es demnächst noch gibt. Von einem Rennen in D sind wir zu normalen Zeiten meilenweit weg und mit deutschen Fahrern wird es in der nahen Zukunft auch nicht gerade rosig aussehen. / Bin gespannt, ob Sky denn seine Berichterstattung ändert und auch Leute rausschickt, wenn sie es dann ab nächster Saison alleine zeigen...
(4) michifritscher · 29. Juni um 13:37
Ich glaube nicht, dass das der (deutschen) F1 gut tut. Keine deutschen Fahrer mehr, hinter einer Abzockbezahlschranke (Was anderes ist gerade Sky wahrlich nicht). Entweder die tolerieren halblegale Streams, oder die verlieren einer ihrer wichtigsten Märkte.
(3) MasterYoda1000 · 29. Juni um 13:25
Und trotzdem habt ihr beiden Knalltüten, garantiert dort F1 geschaut.
(2) DJBB · 29. Juni um 13:14
@1 genau mein Gedanke
(1) Daggi · 29. Juni um 13:06
Gut das RTL raus ist. Werbefernsehen mit Motorsportunterbrechungen. :D
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News