Flixbus verliert Fahrgäste in Deutschland

Berlin (dpa) - Nach jahrelangem Wachstum verliert der deutsche Fernbus-Martkführer Flixbus Fahrgäste in Deutschland. «Man muss schon feststellen, dass das Geschäft aktuell extrem unter Druck ist», sagte Geschäftsführer André Schwämmlein der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt hätten Flixbus und Flixtrain 2019 zusammen zwar 22 Millionen Fahrgäste in Deutschland befördert, rund 700 000 mehr als im Vorjahr. Es wachse aber nur das Geschäft bei Flixtrain im Schienenverkehr. Bei Flixbus gebe es weniger Fahrgäste als im Vorjahr. Getrennte Zahlen nannte das Unternehmen nicht.

Verkehr / Bus / Bahn / Deutschland
01.02.2020 · 05:54 Uhr
[17 Kommentare]
 

Drosten und Kollegen warnen vor Konzept der Herdenimmunität

Christian Drosten
Heidelberg (dpa) - Der Berliner Virologe Christian Drosten und andere Kollegen stellen sich gegen eine […] (17)

Samu Haber: Biografie war wie Achterbahnfahrt

Samu Haber
(BANG) - Samu Haber hat über seine Biografie gesprochen. Der Musiker, der mit seiner Band Sunrise Avenue […] (00)
 
 
Diese Woche
20.10.2020(Heute)
19.10.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News