Leipzig (dpa) - Nach seiner frustrierenden Premieren-Niederlage schaltete Hansi Flick in den Ich-Modus. Der Bundestrainer als Egoist? Nein. Ganz im Gegenteil. Bei allem Ärger über das 0: 1 gegen Ungarn als radikalem WM-Stimmungsdämpfer lenkte Flick, der im Erfolgsfall immer im «Wir» von sich und ...

Kommentare

(10) Entenhausen33 · 24. September um 16:30
mal sehen
(9) Urxl · 24. September um 15:18
@7: Eben! Die deutsche Mannschaft ist nicht mehr automatisch Weltspitze. Wer das anders sieht, sollte sich mal die Frage stellen, auf welcher Position ein deutscher Spieler zu den besten 5 der Welt gehört. Das fällt mir Neuer ein und vielleicht noch Kimmich. Alle anderen Spieler gehören nicht zur absoluten Weltspitze. Warum also sollte unser Team dies dann sein?
(8) andreas17 · 24. September um 13:44
war eine verdiente niederlage. kann am montag nur besser werden. als favorit bei der wm sehe ich unsere mannschaft nicht unbedingt.
(7) Stoer · 24. September um 11:30
Die Ungarn waren halt besser,mein Gott...ausserdem wir haben 0:1 verloren und nicht 0:10.Warum muss man immer denken,Deutschlands Nationalmannschaft ist die beste der Welt?
(6) Martinoxoxo · 24. September um 10:58
Deutschland ist kein Favorit.
(5) rak09 · 24. September um 10:45
@1 So ein Blödsinn ! Die haben England in GB 0:4 geschlagen sollen die dann auch Zuhause bleiben? Zudem was glaubst du würde passieren ? Regress und so weiter! @3 schon mal über dein Eintrag nachgedacht? Man man unglaublich! Wir waren schlecht die Ungarn gut fertig! Wir haben nun mal keine Stürmer mit Tor Garantie!
(4) Urxl · 24. September um 09:14
@3: Was stimmt mit dir nicht?
(3) bfun · 24. September um 07:44
Gratulation Ungarn . Allerdings gegen solch eine BRD Regenbogengruppe zu gewinnen sollte man dann doch nicht all zu hoch Bewerten .
(2) roger1d · 24. September um 07:37
Ohne richtigen Stossstürmer wird dass gegen solche Gegner nix.
(1) UweGernsheim · 24. September um 06:33
nach einer solchen Leistung sollte man selbstkritisch überlegen, ob man als deutsche Mannschaft nicht auf den WM-Start verzichten sollte. Katar hat als Austragungsort eh ein "Geschmäckle". Viel Geld würde mit dem Verzicht ebenfalls gespart und Bierhoffs Ziel für die WM klingt für mich wie: Man darf ja noch träumen dürfen ...
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News