CinemaXXL.de
New York (dpa) - Die Wahlschlappe des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri hat das Vertrauen der US-Ratingagentur Fitch in das Land schwer erschüttert. Das Institut senkte die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes gleich um zwei Stufen auf «CCC». Damit sind nach Einschätzung von Fitch nur ...

Kommentare

(8) user47765 · 18. August um 03:06
Ich bezweifle, ob die Ratingagentur das so wie in der Überschrift gesagt hat. Außerdem haben sich ja die Haushaltszahlen in Argentinien über Nacht nicht geändert, nur weil eine Wahl stattgefunden hat. Demzufolge hätte man schon vor der Wahl die Abstufung machen können.
(7) jaropl · 17. August um 23:27
but for argentina its small tradition
(6) Todt · 17. August um 22:48
Die Stiftung einer einzigen Agentur heißt ja noch nix.
(5) DerTiger · 17. August um 16:54
Es wäre irgendwie nicht verkehrt, zu erfahren, was genau zu der Einschätzung führt. So ist diese Nachricht absolut nix wert...
(4) Grizzlybaer · 17. August um 15:51
Viele Länder haben eine sehr hohe Staatsverschuldung!
(3) Achimkirchner · 17. August um 15:09
Nein, die waren noch nicht pleite. War das nicht Venezuela? ich weiss nicht, Argentinien aber noch nicht.
(2) Marc · 17. August um 11:29
Dachte die wären schon längst pleite...
(1) UweGernsheim · 17. August um 11:09
Das wäre ja leider nicht der erste Staatspleite von Argentinien. – Es ist schon traurig anzusehen, wie ein eigentlich reiches Land von der Politik immer wieder heruntergewirtschaftet wird.
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News