Ferretti streckt Börsengang

von Redaktion Euro am Sonntag

Die Zeichnungsfrist läuft nun fünf Tage länger bis zum 15. Oktober, als erster Handelstag wird der 21. Oktober anvisiert. Insider zufolge war die Nachfrage nach den Aktien schwach.

Mehrheitsaktionär bei Ferretti ist der chinesische Mischkonzern Weichai. Die restlichen Anteile besitzt Piero Ferrari, Sohn des Gründers des gleichnamigen Sportwagenbauers. Mit der Platzierung an der Börse Mailand wurde zuletzt eine Bewertung von einer Milliarde Euro angestrebt.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 12.10.2019 · 08:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News