Ferienwohnungs-Vermittler beschweren sich über Google

Brüssel (dpa) - Mehr als 30 Anbieter von Diensten zur Vermietung von Ferienwohnungen haben Google in einem Brief an die EU-Kommission unfairen Wettbewerb vorgeworfen. Sie stören sich daran, dass der Internet-Konzern in Suchergebnissen Ferienwohnungsangebote einer Auswahl von Partnern anzeigt, die dann auch «mit einigen wenigen Klicks» gebucht werden können. Unter den 34 Unterzeichnern sind bekannte Unternehmen wie Expedia und Tripadvisor. Google entgegnete, das Ziel der Suchergebnisse sei, den Nutzern die relevantesten Informationen zu zeigen.

Internet / EU / Tourismus / Wettbewerb / Google / Europa / International
10.02.2020 · 20:42 Uhr
[0 Kommentare]
 

Generation Corona - Lebensgefühl der Jugend in der Pandemie

Illustration zu Jugendlichen in der Corona-Pandemie
Berlin (dpa) - Party machen bis der Arzt kommt? Wer junge Leute in Deutschland in der Corona-Pandemie so […] (09)

Analyst Kuo spricht von starker Apple iPhone 12 Nachfrage

In einem neuen Report schreibt der erfahrene Analyst Ming-Chi Kuo von einer starken Nachfrage nach dem Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Neben dem iPhone sprach er von einem neuen Formfaktor bei der […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News