New York (dpa) - Roger Federer ist bei den US Open völlig unerwartet im Viertelfinale ausgeschieden. Der 38 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz verlor in New York gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow in fünf Sätzen. Leichtes Spiel hatte dagegen Serena Williams bei den Damen. Die Amerikanerin, die ...

Kommentare

(6) SHADOWAS84 · 05. September um 05:29
Schade fuer Federer, aber auch mal gut das nun andere auch mal die chance bekommen. Sehr gut fuer Serina ich goenne es ihr.
(5) DerTiger · 04. September um 16:20
Für Serena freut es mich. Möge sie gewinnen, damit die Diskussion um Titel 24 für sie endlich ein Ende hat. ;-) Und dass der Roger raus ist, find ich schade. Aber vielleicht tut es dem Herrentennis ja gut, wenn mal keiner der "großen 3" gewinnt. Wobei ich zugeb: denen schaut man doch irgendwie trotzdem am liebsten zu. Meist sprachlos bei dem, was die da auf dem Court vollbringen.
(4) RondellBeene · 04. September um 12:27
@3 Da du schon so 'nen Fußheber bringst: Ist denn sonst wenigstens noch alles roger bei ihm?
(3) CashKarnickel · 04. September um 09:58
@1 Ja der gute alte Roger hat schon ein paar Federn gelassen...
(2) storabird · 04. September um 09:55
Schade
(1) Grizzlybaer · 04. September um 07:39
Ja der "Zahn der Zeit" nagt auch an Herrn Federer! Er wird halt nicht jünger!!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News